Am 14. Oktober 2017 hatte Schachenmayr gemeinsam mit dem Frech-Verlag zum 1. Hygge Strick-Event in das Staatliche Textil- und Industriemuseum in Augsburg eingeladen. Wir, d.h. drei liebe Strickfreundinnen und ich, hatten uns schon vor Wochen die Tickets gekauft und die Vorfreude darauf war mega gross.

Nicht, dass wir noch nie im tim (die Kurzform für Staatliches Textil- und Industriemuseum Augsburg) waren und die Neugier, was uns an dem Tag so erwartet rießengroß war, so ein Mädlsausflug ist eh immer eine coole Sache. :-)

Aber was heisst denn eigentlich hygge? Manchmal geistern dann solche Ausdrücke durch die Blogs etc. und man weiss gar nicht so recht, was damit gemeint ist. Hygge ist dänisch und steht für Gemütlichkeit. Und Stricken ist ja quasi Gemütlichkeit pur! Man schafft sich eine gemütliche Ecke, eine gemütliche Stimmung – vielleicht mit einem leckeren Tee/Kaffee – und strickt.

Und dafür was das tim die perfekte Location!

Hygge Strick_Event, Augsburg, Stricken, Hygge,

Gleich zur Begrüßung haben wir unsere Goody-Bag erhalten. Wow!!! Ne riesen Tasche und richtig schwer … da war wirklich ordentlich was drin. :-) Da hatten wir echt zu schleppen, aber ich zeig euch später noch, was da alles Tolles drin war.

hygge_3

Ja, der Name ist Programm … stricken, stricken, stricken …

hygge_5

Wir hatten natürlich auch unsere eigenen Projekt dabei, aber ebenso haben wir auch mal kurz in die ganzen Workshops geluschert – auch wenn wir leider keinen Platz ergattern konnten :-( Leider waren einfach zu wenig Plätze verfügbar bzw. es gab keine Anmeldemöglichkeit im Vorfeld … aber egal.

hygge_11

Wir haben mal kurz beim Gestalten eines Knopfes von Zwirnknopf über die Schulter geschaut,

hygge_2

außerdem gab es einen Workshop von und mit Tanja Steinbach zum Mosaik-Stricken. Ich hab mich übrigens mega gefreut meine Autorenkollegin Tanja wieder zu treffen … wir waren vor kurzem auch erst gemeinsam beim Tag der Wolle in Freiburg (da habe ich hier berichtet). Schön, dass wir uns wieder gesehen haben, liebe Tanja!!!

hygge_8

Und auch Tunesisch Häkeln und Patchwork-Stricken wurde angeboten … und natürlich auch viele Bücher zum reinschmökern.

hygge_7

Achja, und es gab einen Stand, wo man die Tasselinchen und PomPom Maker von Cherry Picking ausprobieren konnte … fun pur. 😉

hygge_9

Und da wo gepompomt wird, fallen auch (Woll-) Späne :-)

hygge_14

Eines meiner Highlights war auch die Sonderausstellung „Glanz und Grauen – Mode im Dritten Reich„. Die Führung war super und sehr interessant. Leider war diese nur bis zum 22. Oktober in Augsburg, aber sollet ihr sie irgendwo mal wieder sehen – geht unbedingt hin. Sehr sehenswert!

hygge_4

Als das Museum dann offiziell geschlossen hatte und wir exklusiv dort noch den Abend verbringen durften, gab es auch noch ein sehr leckeres Buffet. Das Essen war extrem lecker und auch der Service war toll … hier hat das angeschlossene Restaurant wirklich alles gegeben. Toll! Zum wohlfühlen!

hygge_13

Wir haben an diesem Tag viel Spass gehabt, viel Neues gelernt und auch Neues ausprobiert … wie z.B. die Weltneuheit „addiCraSyTrio„. Ich hab davon in den letzten Wochen schon überall gelesen und musste das natürlich auch gleich ausprobieren. Tolle Idee … vor allem, wenn man nur noch zwei „Maschenübergange“ hat und nicht ständig die Nadeln wie beim Nadelspiel wechseln muss. Aber irgendwie ist das nichts für mich … mir sind einfach die Nadeln zu kurz, d.h. ich hab keinen richtigen „Angriffspunkt“ wo ich die Nadeln mit dem Ringfinger beim Stricken fixieren kann. Dennoch, man muss alles mal ausprobiert haben, oder? :-) Und es kann auch nicht immer alles für einen super sein … deshalb, ich bleib meinen Nadelspielen treu. :-)

hygge_12

Und jetzt zeig ich euch noch, was alles in dieser mega großen und schweren Goodiebag war …

hygge_15

Das Hygge-Magazin und die Brigitte Kreativ zum Schmökern, eine Kerze von Eika für die gemütlichen Stunden daheim, Süßes vom Zuckerbäcker, ein paar lustige Postkarten („Nur noch eine Reihe dann höre ich wirklich auf“ … haha, das glaubt mir eh keiner mehr), ein 150g Knäuel Regia, eine Strickpackung für eine Pfeffer & Salz-Mütze inkl. Earable Kopfhörer-Set von Schachenmayr, die AddiToGo und das schwerste und tollste: das Standardwerk „Stricken“ von Stephanie van der Linden.

Ist das nicht der lustigste Spruch ever?! :-)

hygge_6

Es war ein toller Tag in Augsburg, wir haben viele nette Stricker/innen getroffen und freuen uns jetzt schon auf die Wiederholung. :-)