Vor zwei Wochen war meine (Schwieger-) Mutti zu Besuch und sie hat einiges aus ihrem großen Koffer hier gelassen :-) … unter anderem auch eine Jacke mit den Worten: „Da hätte ich gerne eine Tasche draus.“. Ähm ja, das war dann wohl eine klare Ansage. *lach*

Eigentlich war die Jacke noch ganz gut in Schuss … aber wie die Kölner (Schwieger-) Mutti zu sagen pflegt: Wat mut, dat mut. Also ran an die Schere. :-)

SchnippSchnapp Kragen ab. :-)

Jacke_2_verkl

Am Kragen war ein Reißverschluss verarbeitet, den hab ich dann gleich für die aufgesetzte Tasche genutzt. :-) Um, die Tasche ein bisschen aufzupeppen, hab ich für den unteren Teil ein Stück lila-goldenes Leder vernäht … und wiegesagt den Reißverschlussteil des Kragens als Tasche aufgesetzt. Wenn man den Reißverschluss nun aufmacht, sieht man das schöne Leder innen … ist doch ein ganz netter Effekt, oder?

Jacke_3_verkl

Ansonsten hab ich die Knopfleiste vorne als Taschenverschluss verwendet, noch ein elastisches Einfassband in schwarz mit goldenen Punkten (gibt es HIER) über die Nahtstellen gesetzt … denn ein bisschen Plingpling geht immer. :-)

Jacke Tasche Upcycling

Tja, somit ist die Jacke jetzt passé … Tschüss Jacke – Hallo Tasche. :-)

Leider sehen die Farben etwas unterschiedlich aus, das liegt aber daran, dass ich die Jacke spät abends fotografiert habe und die Tasche dann bei tollem Tageslicht. Aber ich schwöre – es ist ein und derselbe Stoff. :-)

Jetzt muss die Tasche nur noch der (Schwieger-) Mutti gefallen … dann wäre diese Mission auch erfüllt. :-) Es lebe das Upcycling! :-)

 

Jacke_4_verkl