1. Advent … der Beginn der ruhigen Zeit

1. Advent … der Beginn der ruhigen Zeit

Manchmal muss man Traditionen wieder aufleben lassen … die ganzen letzten Jahre bin ich vor lauter Weihnachts- und Marktstress nicht zum Plätzchenbacken gekommen. Und das obwohl ich wirklich total gerne backe … vor allem in der Vorweihnachtszeit. Für mich ich das eine Tradition, die mir schon von klein auf mitgegeben wurde … ich hab schon mit meiner Mama und Oma immer Plätzchen gebacken.

Die letzten Jahre waren immer geprägt von unendlich vielen Bestellungen und Weihnachtsmärkten … jedes Wochenende hatte ich einen Stand auf einem anderen Markt. Klar, das Weihnachtsgeschäft ist für fast alle von uns das Hauptgeschäft des Jahres. Also Hektik und Trubel pur, vorbereiten, stricken und nähen, die Markttage, und alles wieder von vorne. Von der “staaden Zeit” und der “Adventsgemütlichkeit” habe ich die letzten Jahre nichts mehr gespürt. Ich war einfach nur immer froh, wenn es Weihnachten war, alle Aufträge abgearbeitet und verschickt … und dann erstmal runterkommen vom Stresspegel.

In diesem Jahr hab ich mich ganz bewusst gegen all die Märkte entschieden … ich wollte endlich mal wieder selbst ein bisschen von der Weihnachtsstimmung spüren und erleben.

Zur Einstimmung bin ich gestern über den Rosenheimer Christkindlmarkt geschlendert … von Büdchen zu Büdchen, ein bisschen Schaufensterbummeln durch die Stadt und auch der Rosenheimer Christbaum ist sehenswert. :-)

Ich wusste schon gar nicht mehr wie schön es ist, einfach mal den Duft der gebrannten Mandeln, des Glühweins und der ganzen Essensstände aufzusaugen. Und das in aller Ruhe … ohne Termindruck. Die beleuchteten Fassaden bewundern und die in Hektik verfallenen Menschen an einem vorbeiziehen zu lassen. Einfach nur schön!!!

collage_2-1

Noch ein bisschen Romantik und vorweihnachtliche Stimmung habe ich am Chiemsee genossen … da ist gerade Weihnachtsmarkt auf der Fraueninsel – höllisch voll und leider inzwischen kein Geheimtipp mehr für einen schönen und gemütlichen Markt – aber abends, wenn die ganzen Besucherscharen weg sind, ist die Stimmung dort grandios. Wunderschön beleuchtete Schiffe … alles spiegelt sich im Wasser … stimmungsvoller gehts kaum. :-)

weihnachtsmarkt rosenheim christkindlmarkt adventNachdem ich mich gestern ja dann schon quasi in Adventstimmung gebracht habe, habe ich mir heute mal die Zeit zum Plätzchenbacken genommen. Ihr denkt vielleicht … mann, was hat die nur, das ist doch nichts Besonderes. Doch! Das ist es! Die letzten Jahre bin ich nur durch die Adventszeit gehetzt … jetzt mal in aller Ruhe auf nen Weihnachtsmarkt zu gehen und gemütlich Plätzchen zu backen … das ist wirklich Luxus!!! Eine Auszeit, die ich mir selbst geschaffen und gegönnt habe.

Schnell noch im Internetradio einen weihnachtlichen Country-Sender aufgedreht, eine Kerze angezündet das Nudelholz aus der letzten Ecke rausgekramt … und los gehts: Mehl, Eier, Zucker … ohhhh, wie habe ich einen so gemütlichen Nachmittag vermisst. Der Teig war schnell gemacht, die Plätzchen ausgestochen … und ab in den Ofen. Und dann der Duft … das duftet irgendwie nach “Zuhause”. Schnell noch einen Gedanken an die Kindheit verloren … an den Duft von damals. DAS ist unbezahlbar. Erinnerungen, Kindheit, Düfte. Hmmmmm……

Ich hab nur ganz einfache Butterplätzchen gebacken … und mit Marmelade gefüllt. Ein Klassiker … den jeder mag. ;-)

Und dann hab ich noch Toffifee-Plätzchen ausprobiert.

collage_2_verkl

Auch wenn ich nur zwei Sorten gebacken hab, die Küche glich schnell einem Schlachtfeld. *lach* Egal, das gehört dazu… :-)

So, aber jetzt heisst es probieren. Yeah!!! Ich machs mir jetzt mit einem Cappucchino und den Plätzchen gemütlich … mal sehen wie sie schmecken. Ob ich sie überhaupt jemandem “vorsetzten” kann … *lach*

Für mich war das ein wirklich ganz besonderer 1. Advent … ruhig, mit einer wieder aufgedeckten Back-Tradition.

In diesem Sinne, wünsche ich euch allen einen schönen 1. Advent!

adventzeit plätzchen backen warten auf Weihnachten

PS: Auch wenn ich in diesem Jahr auf keinem Markt vertreten bin … Bestellungen nehme ich wie gewohnt an bzw. alle Produkte sind auch in meinem DaWanda-Shops zu haben. ;-)

By | 2018-05-25T15:25:57+00:00 Sonntag, 27. November 2016|Advent, Backen, Weihnachten, Weihnachtsmarkt|1 Comment

One Comment

  1. Nathalie 28. November 2016 at 10:09 - Reply

    Liebe Kristin,
    Nathalie von ehemals nmk munich hier :-)

    Ich kann voll und ganz nachvollziehen, welchen Luxus es für Dich bedeutet, Dir die Weihnachtszeit freizunehmen und Dir Zeit für all die kleinen Dinge zu nehmen, die den Dezember so besonders machen. Ich begehe dieses Jahr die Adventszeit auch ganz bewusst – sonst kommt am 27. Dezember immer das böse Erwachen, dass man Weihnachten “verpennt” hat.

    Ich wünsche Dir eine wundervolle Adventszeit – voller Besinnlichkeit!
    Liebe Grüße, Nathalie

Leave A Comment

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbedingungen