***Heute ist mein großer Tag … ich eröffne mein eigenes Atelier. Ein Atelier, das traumhaft gelegen ist, mit Blick auf eine grandiose Bergkette, lichtdurchflutet mit großer Glasfront. Ich habe genug Arbeitsplätze für all meine Nähmaschinen und eine große Stellfläche für meine Stoffregale. In der Mitte steht ein großer alter Holztisch mit vielen verschiedenen alten Stühlen ringsrum, eine Schale mit frischen Blümchen verbreitet süssen Duft. Aus der kleinen angeschlossenen Küche schleichen sich Muffingerüche nach nebenan … der Kaffee wird gerade aufgesetzt. Auf der großen Couch kann man es sich gemütlich machen und stricken oder in ein paar Büchern schmökern und dem grauen Novemberwetter entfliehen und einfach einen gemütlichen Nachmittag geniessen.***
PLING … bitte aufwachen!

Ohnein, das war alles nur ein Traum?!?! Aber ich hab es ganz genau vor mir gesehen. Hmmm, schade!!! Aber ein bisschen träumen darf man ja noch, oder? Und außerdem sind Träume da, um sie zu erfüllen. Damit wird es aber leider noch etwas dauern … aber ich gebe nicht auf … und träume weiter. :-)

Wollte ihr mitträumen? Also, ich muss euch das einfach zeigen … wäre das nicht ein geniales Atelier? Hättet ihr da nicht Lust mich zu besuchen? Irgendwann vielleicht mal?
Naja, ich habe dieses “Bauwerk” gesehen, als wir in Saalbach-Hinterklemm waren. Es ist ein Hotelzimmer … cool oder? Ich hab mich gleich verliebt und der Ehecheffi musste mich wirklich weiterzerren. Ich find das sooo genial und es wäre das perfekte Atelier. :-)
Stellt euch mal vor wir würden da oben sitzen … an den Nähmaschinen mit Blick auf die Berge, oder mit dem Strickzeug in der Hand. Das wär doch der Hammer!
Irgendwann … irgendwann werd ich mal ein Atelier haben *weiterträum*. Ein Atelier, in dem ich all meine Leidenschaften vereinen kann: Stricken, Nähen, Blumen, Kreativ sein – Kurse, Stricktreffs, Schmökerstunden, Nähabende … *träum*
Stellt euch mal vor, wir würden dann einen Adventskranz binden und dekorieren (da spricht die Floristin in mir) … dann einen Adventskalender nähen (da spricht die Näherin in mir) … und dann stricken wir noch ein paar Julekulers für den Weihnachtsbaum. Wär das nicht ein toller Kreativ-Tag?
Ohhh, ihr seht schon, ich komm aus dem Träumen nicht mehr raus. :-) 
Was meint ihr, soll der Traum Wirklichkeit werden?
Naja, solang träum ich einfach nochmal weiter… :-)

Ganz liebe Grüße

Kristin