Irgendwie bin ich gerade total im Strickfieber … und was eigentlich total ungewöhnlich ist, ich bin total zum Ego-Stricker geworden. :-) Ich strick momentan wirklich am allerliebsten für mich selbst. :-) Ist doch auch mal schön, oder? Selbst kommt man ja meist immer irgendwie zu kurz …
Bei einem meiner Wolle-Shopping Events mit vielen lieben Strickmädls, bin ich im Wolladiho über diese tolle Farbverlaufswolle gestolpert … naja, kann man immer irgendwie brauchen und schwupps war sie in meiner Tasche. :-) So ein richtiges Projekt hatte ich noch nicht vor Augen … aber nachdem ich schon immer mal den Day Break von Stephen West stricken wollte, kam mir der Knäuel dann doch irgendwie ganz recht.
Verstrickt habe ich einen Knäuel Jawoll Magic von Lang Yarns (75 % Schwurwolle, 25 % Polyamid, Farbe 394) und einen Knäuel Lana Grossa Meilenweit Merino (80 % Wolle, 20 % Polyamid, Farbe 2030).
Das Stricken hat total Spass gemacht. Naja, klar, die Reihen werden immer länger und länger, aber es war wirklich ein tolles Projekt. Das Tuch habe ich mit Stolz schon ausgeführt und bin total happy damit. :-)
So, und jetzt kommt die Bilderflut. :-)


Das Tuch kann kuschlig um die Schultern gelegt … oder natürlich auch einfach um den Hals gewickelt werden. 


Na, wie findet ihr es? Ich bin echt total happy damit … die Farben sind genau mein Ding und gerade jetzt, wo es doch herbstlich wird, bin ich froh um ein neues Kuscheltuch. :-)
Habt ihr auch Lust bekommen auf einen “Day Break” … die Anleitung gibt es HIER.
Liebe Grüße
Kristin