Hallihallo,

ich wurde von einer ganz lieben Hundebesitzerin gefragt, ob ich ihr denn ein Täschchen nähen kann, das sie an die Leine hängen könnte, da sie meist zum Gassigehen ohne Handtasche aus dem Haus geht – da wo man die notwendigsten Sachen wie Schlüssel, Handy etc. unterbringen kann.

Tja, dann hab ich mal ne Nacht drüber geschlafen … und in meinem kleinen Köpfchen hat sich eine Idee mit vielen kleinen Rafinessen festgesetzt. :-)

Hier ist das Täschlein, welches auch als Buchtasche genutzt werden kann …

Innen hat die Tache zwei Fächer, in eines passt das Handy und in das andere kann der Schlüsselbund verschwinden, der am Karabiner hängt. ;-)  Damit auch nichts rausfallen kann, gibt es oben noch einen Klettverschluss …

Die Tasche von hinten – sie hat dort 2 kleine Druckknöpfe, so dass man die Tasche zusammenfalten und an den Druckknöpfen zusammenmachen kann – hokuspukus …

… dann hat mein ein kleines Täschchen …

… und damit man die Henkel auch an der Leine gefestigen kann, werden diese mit Druckknöpfen geschlossen …

… natürlich kann man die Henkel auch verstellen, so dass man ganz kurze Henkel hat und die Tasche nicht so lange an der Leine baumelt.

Und so wird jetzt Gassi gegangen:

Hier noch mal die ganzen Rafinessen der Tasche:

Und, wie findet ihr diese Hundegassigeh-Leinentasche?

Euer

Blümchen