Ich male mir den Frühling … und zwar so wie er mir gefällt. :-)
 
Ich muss zugeben, die große Malerin/Zeichnerin bin ich ja nicht. Irgendwie sind diese Gene eher an andere Familienmitglieder gegangen. :-) Aber ich hatte schon länger die Idee, dass ich mal ein ganz individuelles “Blümchen-Täschchen” mache … so ganz ohne Aufnäher, Applikation oder so … einfach gemalt.
 
Ich hab mir einen ganz schlichten schwarz-weissen Stoff ausgesucht, der gut einen kleinen Farbtupfer vertragen kann. Und dann kam die schwierigste Entscheidung … welche Blume soll es denn werden. Puhhh, stell niemals einer Floristin die Frage, was ihre Lieblingsblume ist … ähmmm, sozusagen jede. :-) Aber nach langem hin und her, hab ich mich für eine Hibiskus-Blüte entschieden.
 
Dann wurden erstmal einige Blätter Papier verkritzelt, bis ich mit meiner Hibiskus-Blüte zufrieden war. :-) Wenn dann muss das Blümchen ja schon schön sein – also richtig schön. Mit der Nagelschere hab ich sie dann ausgeschnitten, ziemlich fisselige Arbeit, aber dann war sie fertig meine Vorlage.
 
Das kleine Pöttchen Stoffmalfarbe habe ich im idee.creativ-Markt gekauft … dann schon wieder die nächste schwierige Frage … welche Farbe nehm ich denn nur. Neon? Naja, ihr seht, ich bin bei pink hängengeblieben.

… und dann gings ganz schnell. Vorlage auf den Stoff, vorsichtig ausgemalt, trocken lassen, zum Fixieren ordentlich lange bügeln … und dann nix wie unter die Nähmaschine. *Ratterratterratter* … hier ist sie, meine Blümchen-Tasche. Selbstgemalt.

Ich find sie richtig schön! … und ich werd sicherlich noch ein bisschen weitermalen. :-)

Vielleicht kann ich euch ja damit auch anstecken … euch den Frühling so zu malen, wie er euch gefällt.

Und wenn euch das Täschchen gefällt … das gibts in meinem Lädchen. HIER

Wunderschöne, frühlingshafte Grüße

Eure

Kristin