Ihr Lieben,

Na, kommt euch das bekannt vor?

stricken, Tuch, Anleitung

Das Tuch NINELLE ist ein Design, das ich selbst wirklich heiss und innig liebe und das auch bei euch sehr begehrt und gefragt ist. Darüber freue ich mich sehr!

Es ist der Mix aus Farbe und Muster, der es so interessant macht.

Es ist Zeit für das Tuch NINELLE 2.0. Warum? Leider war das Original-Garn, aus dem ich es ursprünglich gestrickt hatte, nicht mehr verfügbar. Ja, so ist das manchmal, dass manche Qualitäten eben nach einer gewissen Zeit aus dem Sortiment genommen werden.

ABER das Schöne ist ja, dass auch immer neue Garne nachkommen. Ein brandneues Garn aus dem Hause Lana Grossa ist die Merino Superiore, ein wundervolles Garn aus 100% Schurwolle. Ich muss zugeben, mir hat es das voll angetan – ich bin mächtig verliebt! Das Garn gibt es in sagenhaften 30 Farben, die sich wirklich grandios kombinieren lassen. Also perfekt für das Tuch NINELLE würd ich sagen.

Ich habe mich diesmal für schöne herbstliche Töne entschieden – passt doch perfekt, oder?

Na, wie findet ihr es?

Was das Besondere an diesem Tuch ist und warum es mir so gut gefällt?

Ich bin ein Fan von grafischen, aber auch klassischen Mustern, ebenso liebe ich den Mustermix und asymmetrische Strick-Stücke. Das Tuch NINELLE vereint dies alles.

Das Hahnentritt-Muster zählt schon seit langem zu den klassischen Mustern in der Mode, jedoch haben viele Stricker/innen Respekt vor der Fair-Isle-Strickmethode und dem zweifarbigen Stricken mit vielen Spannfäden auf der Rückseite. Bei meinem Tuch-Design werdet ihr überrascht sein, wie einfach das „Falsche Hahnentritt-Muster“ zu stricken ist. Kombiniert mit einem Strickteil in kraus rechts, dem Streifenmuster und Korbwaren-Muster entsteht ein interessanter Muster-Mix.

Die Anleitung habe ich hinsichtlich des Garnes überarbeitet und diese umfasst 13 Seiten (inkl. Fotos). Sie ist in meinem Shop (KLICK) sowie bei Ravelry (KLICK) erhältlich.

Bis einschließlich Sonntag, den 16. Oktober 2022 gibt es 10% Neuauflage-Rabatt. Dieser Rabatt wird automatisch abgezogen – ihr benötigt keinen Gutschein-Code.

Material: 

  • Insgesamt 400 g des Garns Merino Superiore von Lana Grossa

100% Schurwolle (Merino Extrafine), 50 g = ca. 180 m

Farben:   Farbe A:        Dunkelbraun (Farb-Nr. 9)              4 Knäuel

                 Farbe B:        Creme (Farb-Nr. 2)                         2 Knäuel

                 Farbe C:        Terracotta (Farb-Nr. 11)                 2 Knäuel

  • Rundstricknadel 4,0 mm, Seillänge ca. 120 cm
  • Nadel zum Vernähen der Fadenenden

Form und Maße des Tuchs:

Das Tuch hat eine asymmetrische Dreiecks Form. Es ist an der oberen langen Kante ca. 237 cm, an der schrägen Kante ca. 185 cm und an der kurzen Kante ca. 140 cm lang.

Maschenprobe:

10 x 10 cm: 26 M x 35 Reihen glatt rechts mit Nadelstärke 4,0 mm (gemessen nach dem Waschen und Spannen).

Das Garn wurde mir von Filati.cc zur Verfügung gestellt. Vielen herzlichen Dank hierfür!

Dieser Beitrag enthält Werbung.