Neues Design – Tuch Philine

Neues Design – Tuch Philine

Guten Morgen, ihr Lieben!

Wer die letzten Tage auf Instagram oder Facebook mitgelesen hat, hat schon die ersten Fotos meines neues Tuch-Designs “Philine” erhaschen können. Auch meine Probestrick-Mädls haben schon etliche Fotos ihrer Philines gezeigt … ich sag euch, es sind sooo schöne Varianten entstanden.

Aber jetzt gleich mal zum Wichtigsten … die Anleitung ist ab sofort bei Ravelry (*Klick*) und Makerist (*Klick*) erhältlich. :-)

Das Tuch “Philine” ist ein symmetrisches Dreieck-Tuch, welches u.a. mit Hebemaschen gestrickt wird. Früher hießen sie Hebemaschen, heute wird das ganze sehr stylisch dann „Mosaikmuster“ genannt. Egal, welchen Namen sie gerade tragen, ich liebe diese grafischen Musterzusammenstellungen, die viel komplizierter aussehen als sie zu stricken sind, schon seit meiner Kindheit. Besonders schön lassen sich durch diese Muster gleichwohl sehr konträre Farben miteinander kombinieren, aber auch Farben aus der gleichen Familie und die sich nur durch Nuancen unterscheiden, erzielen einen grandiosen Effekt.

Ich habe für das Dreieck-Tuch „Philine“ zwei Farbverlaufsgarne (Gomitolo Puno von Lana Grossa) verstrickt – jeweils ca. 120 g = 420 m pro Farbe.

Das Tuch ist ca. 185 cm breit und ca. 70 tief und somit wunderschön groß um sich einzukuscheln.

Das Muster ist einfach zu stricken und somit auch anfängertauglich. Die Anleitung (inkl. Fotos) umfasst 18 Seiten.

Tuch, neues Design, Philine, Stricken, Stricktuch, herbstlich

 

Für den Fall, dass ihr nicht mit meiner angegebenen Original-Wolle stricken wollt, hat Jutta von Wollgut Jutta Rullich auch für dieses Tuch-Design wieder Strick-Kits zusammengestellt.

Es gibt zwei Varianten:

Variante 1 – Luxusvariante – Premia und Modena von LAMANA

Bei dieser Luxusvariante werden die Garne Premia und Modena von LAMANA zusammen verstrickt. Das Ergebnis ist ein wunderbar flauschiges und voluminöses Tuch, das herrlich weich ist und sich wunderbar an den Hals schmiegt. Das große Tuch wiegt gerade mal knapp 180g!

Folgende Garnmenge wird für „Philine“ benötigt:

2 Knäuel Premia Basaltblau Fb. 46
2 Knäuel Premia Silbergrau Fb. 05
2 Knäuel Modena Basaltblau Fb. 46
2 Knäuel Modena Silbergrau Fb. 05

Falls Euch die vorgestellte Farbkombination nicht zusagt, könnt Ihr selbstverständlich Eure Lieblingsfarben bestellen. Sucht Euch aus den Farbpaletten der Premia und Modena die entsprechenden Farben aus. Natürlich steht euch Jutta auch bei der Farbauswahl beratend zur Seite.

Hier geht es direkt zu diesem Strick-Kit: KLICK

Philine, stricken, Stricktuch, Tuch, Wolle

 


Variante 2 – Pinta von Pascuali

Diese Variante hat Teststrickerin Sonja Kaes mit der Pinta von Pascuali gestrickt. Durch den Seidenanteil hat das Tuch einen schönen dezenten Glanz und passt zu einer Jeansbluse ebenso gut wie zu einer schicken weißen Bluse.

Folgende Garnmenge wird für „Philine“ benötigt:

1 Strang Pinta Wiesengrün Fb.17
1 Strang Pinta Silbergrau Fb. 18

Falls Euch die vorgestellte Farbkombination nicht zusagt, könnt Ihr selbstverständlich Eure Lieblingsfarben bestellen. Sucht Euch aus der Farbpalette die entsprechenden Farben aus.

Hier geht es direkt zu diesem Strick-Kit: KLICK

Philine, stricken, Stricktuch, Tuch, Wolle

Ich wünsche euch viel Freude beim Stricken eurer Philine!

 

Dieser Beitrag enthält Werbung. Das Garn wurde mir von Lana Grossa zur Verfügung gestellt. Vielen herzlichen Dank hierfür!

By |2018-09-24T20:08:09+00:00Dienstag, 25. September 2018|Anleitung, Do it yourself, Stricken, Tuch, Wolle|0 Comments

Leave A Comment

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbedingungen