Guten Morgen ihr Lieben,

ich hoffe ihr hattet ein schönes Wochenende. Für mich geht heute die Geburtstags-Woche zu Ende. ;-) Es waren grandiose Tage mit vielen Überraschungen … einer meiner schönsten Geburtstage mit den liebsten Menschen.

Das schönste Geschenk ist immer Zeit … und so habe ich mit den Lieblingsmenschen tolle Stunden in der Natur verbracht. Kennt ihr den Zauberwald im Ramsau (Berchtesgadener Land)? Ich liebe diese Gegend! Ich kann hier stundenlang am Wasser entlang gehen, auf einem Stein sitzen und der Natur lauschen. Das sind die Momente in denen ich Entspannung und Ruhe pur finde, wo ich meinen Gedanken nachhängen aber auch kreative Ideen schmieden kann. Meine Designs verbinde ich immer mit Momenten des Lebens, bestimmten Orten … der Natur. Hier finde ich Inspiration. Und hier ist auch das heutige Montags-Muster entstanden.

 

Steine-Muster

Im Bach und auch im See liegen überall Steine … wahllos, durcheinander. Aber wenn man genauer hinschaut, kann man in so vielem ein Symmetrie, ein Muster, und eine Ordnung erkennen. So ist das Lochmuster entstanden, das mich an Steine erinnert … die entweder direkt übereinander liegen oder die auch manch Wanderer übereinander gestapelt hat. Ein Muster was irgendwie immer wieder in der Natur zu finden ist. Wenn man eben genauer hinschaut. Auf den zweiten Blick.

Das Muster ist ganz einfach zu stricken, auch wenn der Rapport über 12 Reihen geht, hat man das Muster schnell intus und kann es ohne Anleitung stricken. Vielleicht macht ihr es wie ich … setzt euch in die Natur und strickt es mal nach. :-)

 

Montagsmuster, stricken, Muster, Montag, Wolle, Gedifra, Strickmuster, Seide


Anleitung für das Steine-Muster:

Maschenzahl teilbar durch 8 + 2 Randmaschen

 

Reihe 1:   Rdm, *4 M li, 2 M re zusstr., 2 U, 2 M re zusstr.*, Rdm

Reihe 2:  Rdm, *1 M li, 1 M re, 2 M li, 4 M re*, Rdm

Reihe 3:  wie Reihe 1

Reihe 4:  wie Reihe 2

Reihe 5:  wie Reihe 1

Reihe 6:  wie Reihe 2

Reihe 7:  Rdm, *2 M re zusstr., 2 U, 2 M re zusstr., 4 M li*, Rdm

Reihe 8:  Rdm, *4 M re, 1 M li, 1 M re, 2 M li*, Rdm

Reihe 9:  wie Reihe 7

Reihe 10:  wie Reihe 8

Reihe 11:  wie Reihe 7

Reihe 12:  wie Reihe 8

 

Reihen 1 – 12 fortlaufen wiederholen

 


Abkürzungen:

li – links

M = Masche

Rdm = Randmasche

re = rechts

U = Umschlag

zusstr. = zusammenstricken

*…* = Die Angaben zwischen den Sternchen je nach gewünschter Maschenanzahl wiederholen

 

Ich habe hier verstrickt:

FIOR DI SETA von Gedifra

100% Seide

Farbe: 1253

Nadel-Stärke: 2,5 mm

 

Habt ihr schon mal 100% Seide verstrickt? Nicht? Dann müsst ihr das unbedingt mal machen? Es strickt sich super und ich bin mir sicher, es trägt sich noch viel schöner als es sich strickt. :-) Welch Luxus! Und diese Seide hat auch noch einen besonderen Hintergrund – sie entsteht aus wiederverwendeten Produktionsresten. Nicht nur, dass dadurch Müll vermieden wird, nein, es werden auch die Ressourcen optimal ausgenutzt und bringt gleichzeitig die Eigenschaften der kostbaren Naturfaser mit. Seide ist leicht und lässt sich einfach schön verstricken und das fertige Projekt fühlt sich soft und kühl an. Sommer eben! Wie das Lochmuster. :-)

 

 

Viel Spaß beim Ausprobieren und Nachstricken des Steine-Lochmusters!

PS: Ich freue mich natürlich sehr über Fotos von euren Montags-Mustern … verlinkt doch einfach eure Bilder und Beiträge bei Instagram und Facebook mit #montagsmuster  … dann finde ich euch. 😉

 

Hinweis: Dieser Beitrag enthält Werbung, da mir Gedifra das Garn hierfür zur Verfügung gestellt hat.