Guten Morgen ihr Lieben,

ich hoffe ihr – und auch euren Lieben – seid wohlauf und konntet dem Samstag und Sonntag auch ein bisschen einen Wochenend-Charakter abgewinnen.

Meine Wochenenden sind normalerweise eher sehr „voll“ durch verschiedenste Verpflichtungen und es ist nun eine ganze andere Erfahrung und auch ein neues Empfinden für mich, einfach daheim zu sein. Bei all den furchtbaren Nachrichten in nah und fern, bei der sehr beunruhigenden Lage und den vielen Gedanken, die ich mir mache … versuche ich dennoch mich jeden Tag an einer Kleinigkeit zu erfreuen.

Ich könnte ja jetzt meckern und betrübt sein, dass wir in einer kleinen Wohnung ohne Balkon leben … aber hey, mein Zimmerchen hat tolle breite und tiefe Fensterbretter, da kann ich mich gegen Spätnachmittag, wenn die Sonne ums Hauseck kommt wunderbar draufsetzen und bei offenem Fenster ein bisschen Luft und Sonne spüren. Und das ist doch das was zählt … sind an den Kleinigkeiten erfreuen, anstatt immer nach höher, weiter, schneller zu streben.

 

Achtsamkeit

 

Ich versuche mich hier schon seit Jahren immer wieder auf den „Boden der Tatsachen“ zu holen und mir das immer wieder bewusst zu machen. Und in der jetzigen Zeit hilft mir das sehr. Ich versuche mir selbst etwas Gutes zu tun, auch wenn es „nur“ ein Stückchen frischgebackener Kuchen und ein Latte Macchiatto ist. Ich erfreue mich an der Wolle, die schon seit langem darauf wartet verstrickt zu werden. So kann ich nach Herzenslust im Stash stöbern und mich neuen Projekten hingeben. Oder auch einfach mal ein Stündchen in den Online-Shops von vielen – eher kleineren – Unternehmen, örtlichen Wolleläden und Färber/innen etc. genüsslich shoppen. Denn auch die haben es gerade schwer und ich freue mich, wenn ich durch meine Wollsucht so auch anderen helfen kann über die Runden zu kommen. Kleinigkeiten eben. Mit ein bisschen Blick über den Tellerrand und vor allem auch dem persönlichen Austausch – der Dank der heutigen technischen Möglichkeiten auch so wunderbar funktioniert.

Apropos Austausch … mein Stricktreff findet natürlich derzeit auch nicht statt. Aber über den Hashtag #kristinsstricktreff (Instagram und Facebook) verbinden wir uns einfach virtuell und stricken zusammen. Wenn ihr also auch Lust habt – ihr seid herzlich eingeladen!

Und damit euch auch in den Zeiten des Daheim-Seins nicht langweilig wird, gibt es heute wieder ein neues Muster für euch. Viel Freude damit und passt gut auf euch auf!

 

Ranken-Muster

Montagsmuster, stricken, Strickmuster, Anleitung, DIY, Wolle, Frühling

Das Ranken-Muster macht einen sommerlich, luftigen Eindruck. Durch die Umschläge entsteht das schöne Lochmuster mit dem geschwungenen Charakter. Nicht nur das Stricken macht Spass, sondern auch die Überlegung wo man dieses Muster einbauen könnte. Wie wäre es mit einem sommerlich Top oder einem Jäckchen?

Gepaart mit einem sommerlichen Garn – hier die Bambu von ggh – darf das sicherlich auf keiner Stricknadel fehlen.

 


Anleitung für das Ranken-Muster:

Maschenzahl teilbar durch 8 + 2 Maschen + 2 Randmaschen

 

Reihe 1:     1 Rdm, 1 M re, *1 U, 1 M re verschr. 1 U, ssk, 5 M re*, *…* bis 2 M vor Reihenende, 1 M re, 1 Rdm

Reihe 2:     1 Rdm, 5 M li *ssp, 7 M li, *…* bis 7 M vor Reihenende, ssp, 4 M li, 1 Rdm

Reihe 3:     1 Rdm, 1 M re, *1 U, 1 M re verschr., 1 U, 2 M re, ssk, 3 M re*, *… * bis 2 M vor Reihenende, 1 M re, 1 Rdm

Reihe 4:     1 Rdm, 3 M li, *ssp, 7 M li*, *… * bis 9 M vor Reihenende, ssp, 6 M li, 1 Rdm

Reihe 5:     1 Rdm, 1 M re, *1 M re versch., 1 U, 4 M re, ssk, 1 M re, 1 U*, *…* bis 2 M vor Reihenende, 1 M re, 1 Rdm

Reihe 6:     1 Rdm, 2 M li, *ssp, 7 M li*, *…* bis 1 M vor Reihenende, 1 Rdm

Reihe 7:     1 Rdm, 1 M re, *5 M re, 2 M re zus-str., 1 U, 1 M re verschr., 1 U*, *… * bis 2 M vor Reihenende, 1 M re, 1 Rdm

Reihe 8:     1 Rdm, 4 M li, *2 M li zus-str., 7 M li*, *…* bis 8 M vor Reihenende, 2 M li zus-str., 5 M li, 1 Rdm

Reihe 9:     1 Rdm, 1 M re, *3 M re, 2 M re zus-str, 2 M re, 1 U, 1 M re verschr., 1 U*, *…* bis 2 M vor Reihenende, 1 M re, 1 Rdm

Reihe 10:   1 Rdm, 6 M li, *2 M li zus-str., 7 M li*, *…* bis 6 M vor Reihenende, 2 M li zus-str, 3 M li, 1 Rdm

Reihe 11:   1 Rdm, 1 M re, *1 U, 1 M re, 2 M re zus-str, 4 M re, 1 U, 1 M re verschr.*, *…* bis 2 M vor Reihenende, 1 M re, 1 Rdm

Reihe 12:   1 Rdm, *7 M li, 2 M li zus-str.*, *…* bis 3 M vor Reihenende, 2 M li, 1 Rdm

 

Reihen 1-12 fortlaufend wiederholen.

 


Abkürzungen:

li = links

M = Masche

Rdm = Randmasche

re = rechts

ssk = 1 M abheben, die nächste M ebenfalls abheben, beide M wieder auf die linke Nadel gleiten lassen und dann zusammen abstricken

ssp = zwei Maschen nacheinander rechts abheben und dann links zusammenstricken

U = Umschlag

zus-str. = zusammenstricken

*…* = Die Angaben zwischen den Sternchen je nach gewünschter Maschenanzahl wiederholen

 

 

Ich habe dafür verstrickt:

Bambu von ggh

100% Viskose

Farbe: 7

Nadel-Stärke: 3,0 mm

 

Bambu besteht komplett aus einer besonders weichen und sehr angenehm zu tragenden Bambus-Viskose.

Bambus gilt als besonders nachhaltig und umweltverträglich. Die Viskose-Wolle benötigt beim Anbau keine Pestizide und wächst nach der Ernte sofort wieder nach.

Die Vorteil der Bambusfaser sind ihre Weichheit und ihre wärmeausgleichende Wirkung. Außerdem besitzt Bambus antibakterielle Eigenschaften.

Selbst das Verstricken des Garnes ist schon super angenehm, das Strickstück später zu tragen noch mehr. Es ist sehr leicht und anschmiegsam und ein absolut schönes, glänzendes Ganzjahres-Garn. Ich glaube, daraus brauch ich dringend ein Jäckchen … vielleicht in genau so einem Flieder-Ton. Hach!

 

Das Garn gibt es in überwiegend hellen und pastelligen Tönen, die mir aber sehr gefallen.

 

 

Viel Spaß beim Ausprobieren und Nachstricken des Ranken-Musters!

PS: Ich freue mich natürlich sehr über Fotos von euren Montags-Mustern … verlinkt doch einfach eure Bilder und Beiträge bei Instagram und Facebook mit #montagsmuster  … dann finde ich euch. 😉

 

Dieser Beitrag enthält Werbung. Die Wolle wurde mir von ggh zur Verfügung gestellt. Vielen herzlichen Dank hierfür!