Guten Morgen ihr Lieben,

ich hoffe ihr hattet ein schönes – vielleicht sogar verlängertes – Wochenende.

Hier in München hatten wir am Samstag einen tollen Sommertag mit traumhaftem Wetter, welches wir in vollen Zügen genossen haben – also für mich Sommerkind, wirklich genau nach meinem Geschmack … dafür war der Sonntag umso grauer, kühler und einfach ein Tag, um sich daheim einzukuscheln. Ich hab es mir sehr gemütlich gemacht, ein paar Podcasts gehört und natürlich auch etwas gestrickt.

Jetzt kann der Sommer wieder zurückkommen … bitte! Ich hätte am Donnerstag gerne einen wunderschönen Sommertag … aus Gründen. :-) Also, ich beschwöre den Sommer zurück. Ja, lieber Sommer, ein paar Tage hast du noch Zeit … aber dann möchte ich, dass die Sonne nur für mich scheint. Deshalb gibt es heute auch das Sommer-Muster. :-)

Ich wünsche euch einen guten Wochenstart in eine schöne, erfolgreiche, aber ebenso mit Auszeiten gespickte Woche.

 

Sommer-Muster

Montagsmuster, stricken, Wolle, Strickmuster, Anleitung, Sommer

Das Sommer-Muster heisst einfach Sommer-Muster, weil ich ein Sommerkind bin. Gerade ist es kühl, regnerisch und ich wünsche mir für Donnerstag den Sommer zurück. :-) Das Muster ist wirklich sehr einfach zu stricken, perfekt für schöne sommerliche Projekte. Das Geheimnis dieses Musters ist nur das „verkreuzen“ der Maschen … total simple, aber mit einem tollen Effekt. Das müsst ihr einfach mal ausprobieren … egal ob für einen Pulli, Cardigan, aber auch für ein Kissen oder ein kleines Accessoire.

 


Anleitung für das Sommer-Muster:

Maschenzahl teilbar durch 8 + 2 Maschen + 2 Randmaschen

 

Reihe 1 (Rückreihe):          1 Rdm, 2 M re, *6 M li, 2 M re*, 1 Rdm

Reihe 2 (Hinreihe):            1 Rdm, 2 M li, *2 M re, 2 M li abh (Faden liegt hinter der Arbeit), 2 M re, 2 M li*, 1 Rdm

Reihe 3 (Rückreihe):          1 Rdm, 2 M re, *2 M li, 2 M re abh (Faden liegt vor der Arbeit), 2 M li, 2 M re*, 1 Rdm

Reihe 4 (Hinreihe):             1 Rdm, 2 M li, *2 M re abh, 1. abgeh. M (aus Vorreihe) vor Arbeit fallen lassen, erste 2 abgeh M auf die li Ndl heben, fallen gelassene M aufgreifen und re str., dann 2 M                                                     re, zweite abgeh. M (aus der Vorreihe) vor Arbeit fallen lassen, 2 M re, fallen gelassene M aufgreifen und re str, 2 M li*, 1 Rdm

Reihe 5 (Rückreihe):          wie Reihe 1

Reihe 6 (Hinreihe):            1 Rdm, 2 M li, *6 M re, 2 M li*, 1 Rdm

Reihe 7 (Rückreihe):          wie Reihe 1

Reihe 8 (Hinreihe):            wie Reihe 6

 

Reihen 1-8 fortlaufend wiederholen.

 


Abkürzungen: 

abh. = abheben

abgeh. = abgehobene

li = links

M = Masche

Ndl = Nadel

Rdm = Randmasche

re = rechts

str = stricken

*…* = Die Angaben zwischen den Sternchen je nach gewünschter Maschenanzahl wiederholen

 

Ich habe hierfür verstrickt:

Malibu von ggh

60% Baumwolle

40% Polyacryl

Farbe: 08

Nadelstärke: 4,5 mm

 

Malibu ist eine tolle und sehr leichte Alternative zu den klassischen Baumwollgarnen. Baumwollgarne sind oft sehr schwer … und da hat mich die Baumwoll-Acryl-Mischung dieses Garns wirklich begeistert. Das Garn wird von ggh in Italien produziert … und es ist in 10 traumhaft schönen – teilweise satten, aber auch pastelligen – Farbtönen erhältlich.

Malibu ist sehr leicht, super angenehm zu verstricken und hat als Bauschgarn ein hohes Volumen – was bequeme und leichte Strickprojekte entstehen lässt.

Dieses Garn ist auch gut für Kindersachen geeignet, da es unempfindlich und in gleichen Maßen pflegeleicht ist. Ein Klassiker für alle Jahreszeiten.

 

Viel Spaß beim Ausprobieren und Nachstricken des Sommer-Musters!

PS: Ich freue mich natürlich sehr über Fotos von euren Montags-Mustern … verlinkt doch einfach eure Bilder und Beiträge bei Instagram und Facebook mit #montagsmuster  … dann finde ich euch. 😉

 

Dieser Beitrag enthält Werbung. Die Wolle wurde mir von ggh zur Verfügung gestellt. Vielen herzlichen Dank hierfür.