Guten Morgen ihr Lieben!

Ich hoffe es geht euch allen gut und ihr hattet ein schönes Wochenende. Am Samstag war ja Sommersonnenwende und somit der längste Tag des Jahres (nein, das heißt nicht, dass der Tag dann plötzlich 48 Stunden hat um noch mehr stricken zu können :-) ) – und auch der kalendarische Sommeranfang. Ohyeah! Sommer! Ich mag den Sommer einfach – und auch all die Sommerblumen. Ich könnte stundenlang über die blühenden Wiesen schlendern … diese Farbenpracht. Hach!

Blumen und stricken sind ja zwei meiner großen Leidenschaften. Beide begleiten mich schon seit meiner jüngsten Kindheit und ich finde, sie passen so wunderbar zusammen. Jede Blume ist einzigartig und zeigt ihre volle Schönheit Schritt für Schritt, wenn sie aufblüht. Bei Wolle ist das ähnlich … sie ist ebenso einzigartig und zeigt ihr wahre Schönheit oft auch erst auf den zweiten Blick … oder nach einem Entspannungsbad. Blumen lassen sich wunderbar kombinieren … durch ihre Struktur, durch die Farbpracht, die verschiedenen Arten  … bei Wolle ist das auch irgendwie so. Vielleicht reizt mich genau das daran, dass bei meinen Fotos des Montags-Musters immer Blümchen zu sehen sind. Zwei Leidenschaften, die sich so ähnlich sind.

In diesem Sinne wünsche ich euch einen wundervollen Start in diese neue Woche. Haltet die Augen offen, um die Schönheiten und Einzigartigkeit der Natur und auch unserer Strick-Projekte zu sehen.

 

Quadrat-Muster

Das Quadrat-Muster ist ein schönes Strukturmuster, bei dem nur rechte und linke Maschen gestrickt werden. Das kleine Perlmuster wird hier von Gitterlinien eingegrenzt … ein wirklich schönes Muster für allerlei Strickprojekte. Ob für ein Kinderjäckchen, ein Cardigan, aber auch für eine Decke oder ein Kissen kann ich mir das gut vorstellen.

 


Anleitung für das Quadrat-Muster:

Maschenzahl teilbar durch 14 + 2 Maschen + 2 Randmaschen

 

Reihe 1:     1 Rdm, *7 M li, 2 M re, 7 M li*, 2 M li, 1 Rdm

Rehe 2:      1 Rdm, 2 M re, *5 M re, 2 M li, 7 M re*, 1 Rdm

Reihe 3:     1 Rdm, alle M re, 1 Rdm

Reihe 4:     1 Rdm, 2 M li, *1 M re, 1 M li, 1 M re, 1 M li, 1 M re, 2 M li*, 1 Rdm

Reihe 5:     1 Rdm, *3 M re, 1 M li, 1 M re, 1 M li, 4 M re, 1 M li, 1 M re, 1 M li, 1 M re*, 2 M re, 1 Rdm

Reihe 6:     1 Rdm, 2 M li, *1 M re, 1 M li, 1 M re, 1 M li, 1 M re, 2 M li*, 1 Rdm

Reihe 7:     1 Rdm, *3 M re, 1 M li, 1 M re, 1 M li, 4 M re, 1 M li, 1 M re, 1 M li, 1 M re*, 2 M re, 1 Rdm

Reihe 8:     1 Rdm, 2 M li, *1 M re, 1 M li, 1 M re, 1 M li, 1 M re, 2 M li*, 1 Rdm

Reihe 9:     1 Rdm, *3 M re, 1 M li, 1 M re, 1 M li, 4 M re, 1 M li, 1 M re, 1 M li, 1 M re*, 2 M re, 1 Rdm

Reihe 10:   1 Rdm, 2 M li *12 M re, 2 M li*, 1 Rdm

Reihe 11:   1 Rdm, *2 M re, 12 M li*, 2 M re, 1 Rdm

Reihe 12:   1 Rdm, alle M li, 1 Rdm

Reihe 13:   1 Rdm, *2 M re, 1 M li, 1 M re, 1 M li, 1 M re, 1 M li*, 2 M re, 1 Rdm

Reihe 14:   1 Rdm, 2 M li, *1 M li, 1 M re, 1 M li, 1 M re, 4 M li, 1 M re, 1 M li, 1 M re, 3 M li*, 1 Rdm

Reihe 15:   1 Rdm, *2 M re, 1 M li, 1 M re, 1 M li, 1 M re, 1 M li*, 2 M re, 1 Rdm

Reihe 16:   1 Rdm, 2 M li, *1 M li, 1 M re, 1 M li, 1 M re, 4 M li, 1 M re, 1 M li, 1 M re, 3 M li*, 1 Rdm

Reihe 17:   1 Rdm, *2 M re, 1 M li, 1 M re, 1 M li, 1 M re, 1 M li*, 2 M re, 1 Rdm

Reihe 18:   1 Rdm, 2 M li, *1 M li, 1 M re, 1 M li, 1 M re, 4 M li, 1 M re, 1 M li, 1 M re, 3 M li*, 1 Rdm

 

Reihen 1-18 fortlaufend wiederholen

 


Abkürzungen: 

 

li = links

M = Masche

Rdm = Randmasche

re = rechts

*…* = Die Angaben zwischen den Sternchen je nach gewünschter Maschenanzahl wiederholen

Montagsmuster, stricken, Anleitung, Strickmuster, Wolle

 

Ich habe hierfür verstrickt:

Pima von Lana Grossa

100% Baumwolle

Farbe: 6

Nadelstärke 4,5 mm

 

Pima ist ein wunderschönes Sommergarn in fruchtig-leuchtenden Farben, die das Strickerher schnell erobern. Ganz besonders fein und langfaserige ist die „Pima“ Baumwolle und deshalb auch bekannt als „Die Seide Südamerikas“. Mehr Sommerfeeling geht wirklich nicht und allein der Anblick der Farbkarte reicht aus um sich an einen Karibikstrand zu träumen.

Angebaut wird die Baumwolle in Peru und traditionell von Hand geerntet. Die Temperatur ausgleichenden Eigenschaften machen das angenehme Baumwollgarn zu idealen Material für Sommerprojekte. Ein weiterer großer Vorteil ist, dass Pima absolut pflegeleicht ist und bei 30 Grad im Schongang in der Waschmaschine gewaschen werden kann.

Es ist ein weiches Garn mit einem schönen Glanz, das sich gut verstricken lässt und ein klares Maschenbild zaubert.

 

 

Viel Spaß beim Ausprobieren und Nachstricken des Quadrat-Musters!

PS: Ich freue mich natürlich sehr über Fotos von euren Montags-Mustern … verlinkt doch einfach eure Bilder und Beiträge bei Instagram und Facebook mit #montagsmuster  … dann finde ich euch. 😉

 

Dieser Beitrag enthält Werbung. Die Wolle wurde mir von Lana Grossa zur Verfügung gestellt. Vielen herzlichen Dank hierfür.