Guten Morgen ihr Lieben,

ich hoffe es geht euch gut und ihr habt ein schönes, ruhiges und gemütliches Wochenende daheim verbracht.

Habt ihr schon die ersten Plätzchen gebacken und euch etwas in Adventstimmung versetzt? Ich habe das Gefühl, dass es in diesem Jahr alles irgendwie ein bisschen früher dran ist … man will es sich daheim schön und heimelig machen. Wenn man schon das Haus oder die Wohnung hütet, dann kann die Weihnachtszauber-Zeit auch ruhig etwas länger sein, oder? Die Adventszeit sollte ja eigentlich auch immer eine Zeit der Entschleunigung sein. Ich erinnere mich gerne an die Adventszeit in meiner Kindheit … es wurde viel gebastelt, gehandarbeitet und gebacken. Alles war schön dekoriert – auch eben mit vielen selbstgemachten Dingen. Strohsterne, Salzteig, mit Nelken gespickte Orangen, der Plätzchenduft in der Nase und viele gemütliche Stunden, die gefühlt absolut nicht so schnelllebig waren wie ich es heute wahrnehme.

Die Uhr kann man nicht zurückdrehen, die Zeit auch nicht auf „langsam“ schalten, aber die Sekunden, Minuten und Stunden einfach viel bewusster wahrnehmen und genießen.

In diesem Sinne wünsche ich euch eine schöne Vor-Adventswoche (ja, nächsten Sonntag ist schon der 1. Advent), ein paar ruhige, achtsame und gemütliche Stunden mit Dingen, die euch Freude bereiten. Und wenn euch gar nichts einfällt, könnt ihr ja das neue Montags-Muster ausprobieren. ;-)

Bleibt gesund und passt auf euch auf!

 

Phantasie-Muster

Montagsmuster, stricken, Strickmuster, Anleitung, Wolle

Das Phantasie-Muster sieht ganz interessant aus, oder? Ich finde es wirklich schön, denn es lässt sich auf den ersten Blick nicht ausmachen, wie es gestrickt wird. Nein, es ist nicht schwierig, wenn man den Muster-Rapport ein paar mal gestrickt hat, dann flutscht das auch. Lasst euch von der Anleitung nicht abschrecken, es liest sich komplizierter als es ist. ;-)

Das Muster ist einerseits dezent, aber kann auch toll in Szene gesetzt werden. Eine schöne Blende oder auch großflächig gestrickt – es hat was. Viel Freude beim ausprobieren!

 


Anleitung für das Phantasie-Muster

Maschenzahl teilbar durch 10 + 3 Maschen + 2 Randmaschen

 

Reihe 1:     1 Rdm, *3 M li, 2 M re, 2 M zus. wie zum re str. abheben, die folgende M re abheben, dann diese 3 M zurück auf die li Ndl heben, 3 M re verschr. zus-str, die M jedoch nicht von der li Ndl. gleiten lassen, 1 U auf die Ndl nehmen und aus den zusammengestrickten M nochmals 1 M re herausstr., dann die M von der Ndl gleiten lassen; 2 M re*, 3 M li, 1 Rdm

Reihe 2:     1 Rdm, 3 M re, *7 M li, 3 M re*, 1 Rdm

Reihe 3:     1 Rdm, *3 M li, 3 M re zus-str, die M jedoch nicht von der li Ndl. gleiten lassen, 1 U auf die Nadel nehmen und aus den zusammengestricken M nochmals 1 M re herausstricken, dann die M von der Ndl. gleiten lassen; 1 M re, 3 M wie zum re str. abheben, dann diese 3 M zurück auf die li Ndl. heben, 3 M re verschr. zus-str., die M jedoch nicht von der li Ndl. gleiten lassen, 1 U auf die Ndl nehmen und aus den zusammengestrickten M nochmals 1 M re herausstricken, dann die M von der Ndl. gleiten lassen*, 3 M li, 1 Rdm

Reihe 4:     1 Rdm, 3 M re, *7 M li, 3 M re*, 1 Rdm

 

Reihen 1-4 fortlaufend wiederholen

 


Abkürzungen: 

herausstr. = herausstricken

li = links

M = Masche

Ndl. = Nadel

Rdm = Randmasche

re = rechts

str. = stricken

U = Umschlag

verschr. = verschränkt

zus-str. = zusammenstricken

*…* = Die Angaben zwischen den Sternchen je nach gewünschter Maschenanzahl wiederholen

 

 

Ich habe hierfür verstrickt:

Alba von Jody Long – Knitting Fever

50% Wolle, 25% Alpaka, 25% Viskose

Farbe: 010 Midnight

Nadelstärke: 3,5 mm

 

Bei dem Garn Alba, da von Jody Long kreiert wurde, handelt es sich um eine ausgewählte Komposition aus Merinowolle, super feinen Alpakafasern und Viskose, die aus nachhaltiger, deutscher Forstwirtschaft stammt. Der Name „Alba“ steht hier für die gälische Bezeichnung von Schottland und deutet somit auf die Tweed typische Struktur des Garnes an: Der Faden ist fest verzwirnt, bleibt dabei aber schön voluminös. Darüber verteilen sich in mehr oder weniger regelmäßigen Abständen kleine Noppen, die für die charakteristische Tweed-Optik sorgen und diese kleinen Farb-Sprenkelchen machen es nochmal interessanter.

Das Garn fasst sich kompakt an, wird aber nach dem Waschen auch nochmal um einiges softer! Also lasst euch da nicht abschrecken.

Die 18 satten Farben sind perfekt untereinander kombinierbar und kommen uni in verzopften Pullovern oder in bunten Fair Isle-Designs besonders gut zur Geltung.

 

 

Viel Spaß beim Ausprobieren und Nachstricken des Phantasie-Musters!

PS: Ich freue mich natürlich sehr über Fotos von euren Montags-Mustern … verlinkt doch einfach eure Bilder und Beiträge bei Instagram und Facebook mit #montagsmuster  … dann finde ich euch. 😉

 

Dieser Beitrag enthält Werbung: Die Wolle wurde mir von Knitting Fever zur Verfügung gestellt. Vielen herzlichen Dank hierfür!