Guten Morgen ihr Lieben,

ich hoffe es geht euch gut und ihr habt schöne Weihnachtstage erlebt.

Nun sind es nur noch ein paar Tage, bis sich das Jahr 2020 verabschiedet und wir in das Neue Jahr starten. Wie so oft, wird bei so einer Gelegenheit dann nochmal zurückgeblickt auf das Jahr … aber auch mit viel Vorfreude schon das kommende Jahr erwartet. Manchmal sogar mit so einigen guten Vorsätzen, die ich mir aber schon seit einigen Jahren spare, da ich sie eh nicht einhalte bzw. versuche in mein tägliches Leben einzubauen, um sie dann das ganze Jahr über verinnerlichen zu können.

2020 war wirklich so gut wie in jeder Hinsicht „anders“. Aber anders muss nicht immer schlecht bedeuten bzw. ich versuche auch das Positive zu sehen und mich daran zu erfreuen und Kraft zu schöpfen. Ein Jahr voller Hochs und ebensolcher Tiefs, voller Sorgen, aber auch glücklicher und dankbarer Momente. Die Lockdowns haben uns zwangsweise entschleunigt und mir wurde wieder mal bewusst, was wirklich wichtig ist im Leben. Das vergisst man doch oft im Alltag, wenn man in der Hektik so mitgerissen wird, manchmal ziemlich schnell. Ich bin mir meiner Stärken, aber auch meiner Schwächen wieder mehr bewusst geworden und erfreue mich daran, dass man – wenn man es will – immer etwas ändern kann. Wir haben die Wahl! Und das ist ein gutes Gefühl, egal in welcher Situation man sich befindet. Wir besitzen mehr Kräfte, als wir denken. Auch daran sollten wir festhalte.

Und manche Kräfte und Motivation können wir uns selbst erschaffen … bei mir ist da ein ganz großer Teil auch das stricken und kreativ sein. Da kann ich in meine Welt abtauchen, entspannen, zur Ruhe kommen und mir eine Auszeit nur für mich gönnen. Dass am Ende noch schöne Dinge entstehen ist wunderbar – aber oft ist einfach der Weg das Ziel. Ja, es stimmt – das stricken hat mich auch gut durch 2020 kommen lassen. Und ich hoffe, dass ich euch im Rahmen der Montags-Muster auch ein klein wenig davon abgeben konnte. Eine kleine Motivation immer mal wieder etwas Neues auszuprobieren, oder auch mal dranzubleiben, nicht aufzugeben und am Ende etwas Schönes in Händen zu halten.

Es heißt ja so schön – Lila ist der letzte Versuch. Hinter diesem Ausspruch steht auch eine spirituelle, christliche Bedeutung. Aber ich lege es mal so aus, dass dieses lila Montags-Muster mein letzter Versuch – für dieses Jahr – ist, euch noch ein neues Strickmuster ans Herz zu legen.

In diesem Sinne, startet gut in die neue Woche und lasst das Jahr gemütlich ausklingen.

 

Lochrippen-Muster

Montagsmuster, stricken, Strickanleitung, Strickmuster, Wolle

Das Lochrippen-Muster gehört zu der Kategorie – easy peasy. Also wirklich super einfach und dennoch effektvoll. Natürlich auch anfängergeeignet und für so allerlei Projekte einsetzbar. Ob als Borte an einer Jacke, als Muster-Rapport bei einem Socken oder bei einem Loop, Tuch oder oder oder. Probiert es aus und ich bin mir sicher, dass euch das passende Projekt dazu findet. Nachdem sich der Muster-Rapport nur über 4 Reihen erstreckt, habt ihr das schnell intus und könnt es nebenher ganz entspannt auch bei dem ein oder anderen Film stricken.

 


Anleitung für das Lochrippen-Muster:

Maschenzahl teilbar durch 9 + 2 Maschen + 2 Randmaschen

 

Reihe 1:     1 Rdm, *2 M li, 2 M re überz. zus-str., 1 M zun., 3 M re, 1 M zun. 2 M re zus-str.* 2 M li, 1 Rdm

Reihe 2:     1 Rdm, 2 M re, *7 M li, 2 M re*, 1 Rdm

Reihe 3:     1 Rdm, *2 M li 2 M re, 1 M zun., 3 M re überz. zus-str., 1 M zun, 2 M re*, 2 M li, 1 Rdm

Reihe 4:     1 Rdm, 2 M re, *7 M li, 2 M re*, 1 Rdm

 

Reihen 1-4 fortlaufend wiederholen.

 


Abkürzungen: 

2 M re überz. zus-str. = 1 M abheben, 1 M rechts stricken, abgehobene M darüberziehen

3 M re überz. zus-str. = 1 M abheben, 2 M re zusammenstricken, abgehobene M darüberziehen

1 M zun. = Maschen aus dem Querfaden zunehmen

li = links

M = Masche

Rdm = Randmasche

re = rechts

*…* = Die Angaben zwischen den Sternchen je nach gewünschter Maschenanzahl wiederholen

 

 

Ich habe hierfür verstrickt:

Baby Merino XL von hobbii

100% Superwash Wool

Farbe 50

Nadelstärke: 4,0 mm

 

Baby Merino ist eine wunderbar weiche Wolle, die kuschelig warm und absolut kratzfrei ist – wer mag das nicht?!

Wie der Name der Wolle schon sagt – Baby Merino ist natürlich super für Baby- und Kinderkleidung geeignet, da sie alltagstauglich ist und vor allem auch waschmaschinengeeignet. Aber natürlich lassen sich auch allerlei Sachen für uns Große stricken – gar keine Frage.

Hobbii Baby Merino XL ist auf eine besondere Art gesponnen (cable spun), welches die Wolle strapazierfähig macht und gleichzeitig für eine wundervolle Geschmeidigkeit sorgt. Während Du mit der Wolle arbeitest, wird Dir auffallen, dass die Wolle sich ein wenig zusammenzieht und sehr elastisch ist. Nach dem Waschen glättet sich die Wolle und obwohl sie ihre Elastizität beibehält, kannst Du davon ausgehen, dass die Wolle sich ein wenig gibt. Daher ist es wichtig, dass Du nicht zu locker strickst.

Baby Merino ist für Pullover, Cardigans, Mützen und anderes Zubehör, sowie für Babydecken, die kuschelig warm sein sollen ohne zu schwer zu sein, geeignet. Stricksachen im Strukturmuster mit rechts/links-Muster oder Zöpfen kommen mit Baby Merino sehr gut zur Geltung und auch komplexere Strukturmuster treten wunderschön – fast schon plastisch – in Erscheinung. Ein tolles, pflegeleichtes Allround-Garn.

 

 

Viel Spaß beim Ausprobieren und Nachstricken des Lochrippen-Musters!

PS: Ich freue mich natürlich sehr über Fotos von euren Montags-Mustern … verlinkt doch einfach eure Bilder und Beiträge bei Instagram und Facebook mit #montagsmuster  … dann finde ich euch. 😉

 

Dieser Beitrag enthält Werbung: Die Wolle wurde mir von hobbii.de zur Verfügung gestellt. Vielen herzlichen Dank hierfür!