Guten Morgen ihr Lieben,

ich hoffe es geht euch gut und ihr hattet ein schönes und gemütliches Wochenende.

Ich glaube das Gefühl der Sehnsucht kennt gerade jeder. Früher hat mich meine Sehnsucht zum Beispiel in ferne Länder gezogen oder auch in meine zweite Heimat – die USA. Heute sind es eher die ganz kleinen Dinge, die diese Sehnsucht bei mir auslösen. Ich sehne mich sehr danach einfach mal irgendwo gemütlich Kaffeetrinken zu gehen – ja, auch alleine und am liebsten natürlich mit lieben Menschen, die mir ebenso fehlen. Irgendwann wird das wieder möglich sein und die Sehnsucht wandelt sich dann in Vorfreude um.

Auch wenn Sehnsucht oft negative Gefühle auslöst, finde ich es dennoch positiv. Ich merke für mich, was mir wirklich fehlt, was mir wichtig ist und worauf ich – so wie jetzt natürlich verzichten kann und muss – aber was mir normalerweise Kraft und Freude schenkt. Es sind nicht die materiellen Dinge … es sind die Momente. Und auch, wenn die Sehnsucht noch im Vordergrund steht, weiss ich dennoch, dass ich daran wachsen kann, für mich und über mich lerne und manche Sachen anders gewichte.

Ich finde es ist es auf jeden Fall mal wert, darüber nachzudenken und diese Gefühle zu sortieren und wahrzunehmen. Sehnsucht wandelt sich irgendwann in Freude – pure Freude!

In diesem Sinne wünsche ich euch eine wunderschöne erste Februar-Woche! Passt gut auf euch auf!

 

Sehnsuchts-Muster

Montagsmuster, stricken, Strickmuster, DIY, stricken, Wolle

Das Sehnsuchts-Muster ist super einfach und besteht auch nur aus zwei Reihen. Also ein Muster bei dem man den Gedanken etwas nachhängen kann, ein bisschen träumen und nebenher entsteht etwas schönes. Das Muster lässt sich quasi für alles einsetzen … ein absolutes Allround-Talent.

 


Anleitung für das Sehnsuchts-Muster:

Maschenzahl teilbar durch 14 + 2 Randmaschen

 

Reihe 1 (Rückseite):           1 Rdm, *3 M re, 1 M li – dabei den Faden 2x um die Ndl schlagen, 6 M li, 1 M li – dabei den Faden 2x um die                                                             Ndl schlagen, 3 M re*, 1 Rdm

Reihe 2 (Vorderseite):         1 Rdm, *3 M li, die folgende M auf Hilfsndl vor die Arbeit legen, dabei den 2. Umschlag fallen lassen, 3 M re, dann                                                   lange Schlinge der Hilfsndl auf die li Ndl zurücklegen und re str., 3 M auf Hilfsndl hinter die Arbeit legen, die                                                           folgende M nehmen, den Umschlag fallen lassen und M re str., dann die 3 M der Hilfsndl re str. 3 M li*, 1 Rdm

 

Reihen 1-2 fortlaufend wiederholen.

 


Abkürzungen: 

Hilfsndl = Hilfsnadel

li = links

M = Masche

Ndl = Nadel

Rdm = Randmasche

re = rechts

*…* = Die Angaben zwischen den Sternchen je nach gewünschter Maschenanzahl wiederholen

 

 

Ich habe hierfür verstrickt: 

Lala Berlin Lovely Cotton Inserto von Lana Grossa

50% Alpaka (Baby), 35% Baumwolle, 15% Schurwolle

Farbe: 105

Nadelstärke: 6,0 mm

 

Hier handelt es sich um ein super flauschiges Schlauchgarn aus Schurwolle, Baumwolle und Alpaka mit kleinen, farblich abgesetzten Tweednoppen, die dem Garn diesen tollen Effekt einhauchen.

So ein Knäuel ist wirklich wie ein Hauch von nichts und mit Nadelstärke 6,0mm geht es super fix, dass ein neues Lieblingsteil entsteht. Ich kann mir hier einen kuscheligen Pulli oder eine schöne Long-Jacke vorstellen – aber natürlich lassen sich auch Accessoires wie Loops und Schals zaubern. Besonders, wenn es schnell gehen soll. ;-)

Die Lala Berlin Lovely Ccotton Inserto gibt es in 6 Farben.

 

 

Viel Spaß beim Ausprobieren und Nachstricken des Sehnsuchts-Musters!

PS: Ich freue mich natürlich sehr über Fotos von euren Montags-Mustern … verlinkt doch einfach eure Bilder und Beiträge bei Instagram und Facebook mit #montagsmuster  … dann finde ich euch. 😉

 

Dieser Beitrag enthält Werbung: Die Wolle wurde mir von Lana Grossa zur Verfügung gestellt. Vielen herzlichen Dank hierfür!