Guten Morgen ihr Lieben,

ich hoffe ihr hattet ein schönes 3. Advents-Wochenende und habt es euch gemütlich gemacht.

Weihnachtspunsch, Plätzchen, der ein oder andere kitschige Weihnachtsfilm und ein paar Stündchen Ruhe und Gemütlichkeit auf der Couch – so sah mein Advents-Wochenende aus. Und ich muss zugeben, ich habe einige Zeit damit zugebracht darüber nachzugrübeln, was ich über die Weihnachts-Feiertage stricken möchte. Ich finde es immer schön, wenn ich an diesen Tagen ein neues Projekt starten kann. Eine Idee habe ich schon …

Geht euch das auch so? Und legt ihr dann auch schon alles parat für einen neuen Anstrick zu Weihnachten?

Vielleicht hilft ja auch das heutige Montags-Muster noch dabei eine neue Anstrick-Idee entstehen zu lassen.

Ich wünsche euch eine schöne Woche mit vielen gemütlichen Strickstunden. Passt gut auf euch und eure Lieben auf!

 

Beeren-Zopf-Muster

Montagsmuster, stricken, Strickmuster, DIY, Wolle

Das Beeren-Zopf-Muster ist eine Symbiose aus Lochmuster und Zopfmuster. Beides für sich super einfach zu stricken und im Kombination macht es einfach eine super Figur. Der Rapport geht schnell in Fleisch und Blut über und lasst sich somit auch gut neben einem (Weihnachts-) Film stricken. Egal ob ein Lace-Garn, eine flauschige Wolle oder ein dickes Garn, das Muster kommt überall super zur Geltung. Ich könnte mir damit einen schlichten Schal sehr gut vorstellen. Hmm, könnte das mein Weihnachts-Anstrick sein? :-)

 


Anleitung für das Beeren-Zopf-Muster:

Maschenzahl teilbar durch 10 + 2 Randmaschen

 

Reihe 1:     1 Rdm, *1 M li, 8 M re, 1 M li*, 1 Rdm

Reihe 2:     1 Rdm, *1 M re, 8 M li, 1 M re*, 1 Rdm

Reihe 3:     1 Rdm, *1 M li, 1 M re, 1 M wie zum re str. abh, 1 M re, abgeh. M darüberziehen, 1 U, 1 M wie zum re str. abh, 1 M re, abgeh. M darüberziehen, 1 U, 1 M wie zum re str. abh, 1 M re, abgeh. M darüberziehen, 1 U, 1 M re, 1 M li*, 1 Rdm

Reihe 4:     1 Rdm, *1 M re, 8 M li, 1 M re*, 1 Rdm

Reihe 5:     1 Rdm, *1 M wie zum re str. abh, 1 M re, abgeh. M darüberziehen, 1 U, 1 M wie zum re str. abh, 1 M re, abgeh. M darüberziehen, 1 U, 1 M wie zum re str. abh, 1 M re, abgeh. M darüberziehen, 1 U, 2 M re, 1 M li*, 1 Rdm

Reihe 6:     1 Rdm, *1 M re, 8 M li, 1 M re*, 1 Rdm

Reihe 7:     1 Rdm, *1 M li, 1 M re, 1 M wie zum re str. abh, 1 M re, abgeh. M darüberziehen, 1 U, 1 M wie zum re str. abh, 1 M re, abgeh. M darüberziehen, 1 U, 3 M re, 1 M li*, 1 Rdm

Reihe 8:     1 Rdm, *1 M re, 8 M li, 1 M re*, 1 Rdm

Reihe 9:     1 Rdm, *1 M li, 2 M auf eine Hilfsndl hinter die Arbeit legen, 2 M re, 2 M der Hilfsndl re str, 4 M re, 1 M li*, 1 Rdm

Reihe 10:   1 Rdm, *1 M re, 8 M li, 1 M re*, 1 Rdm

 

Reihen 1-10 fortlaufend wiederholen

 


Abkürzungen: 

abh = abheben

abgeh = abgehobene

Hilfsndl = Hilfsnadel

li = links

M = Masche

Rdm = Randmasche

re = rechts

str. = stricken

U = Umschlag

*…* = Die Angaben zwischen den Sternchen je nach gewünschter Maschenanzahl wiederholen

 

 

Ich habe hierfür verstrickt:

Cashmere Garzato von Lana Grossa

48% Kaschmir, 34% Baumwolle, 18% Schurwolle

Farbe: 008

Nadelstärke: 3,5 mm

 

Die Cashmere Garzato ist ein aufgerautes Lacegarn mit hohem Kaschmiranteil, Merinowolle und einem Trägerfaden aus edler Pima-Baumwolle. Klingt gut?! Ja, es fühlt sich auch super gut an. Es ist ein sehr leichtes, flauschiges Garn bei dem der hohe Kaschmiranteil zum absoluten Kuschelfaktor beiträgt.

Für mich hat die Cashmere Garzato Potential zu einem tollen Ganzjahres-Garn. Ob ein Tuch, eine Jacke, ein Pulli oder auch vielleicht mit einem anderen Garn kombiniert – ich finde es super interessant, es strickt sich sehr angenehm und ist auf der Haupt ebenso schön.

Das Garn gibt es in vielseitigen 16 Farben.

 

 

Viel Spaß beim Ausprobieren und Nachstricken des Beeren-Zopf-Musters!

PS: Ich freue mich natürlich sehr über Fotos von euren Montags-Mustern … verlinkt doch einfach eure Bilder und Beiträge bei Instagram und Facebook mit #montagsmuster  … dann finde ich euch. 😉

 

Dieser Beitrag enthält Werbung: Die Wolle wurde mir von Lana Grossa zur Verfügung gestellt. Vielen herzlichen Dank hierfür.