Guten Morgen ihr Lieben,

ich hoffe es geht euch gut und ihr hattet ein schönes oder wenigstens ruhiges Wochenende.

Heute möchte ich euch mal dazu einladen, verschiedene Garne miteinander zu kombinieren. Ja klar, jedes Garn hat seine eigene Schönheit, aber manchmal finden sich Symbiosen, wo die Qualitäten oder auch die Farben der Garne einfach “wie Arsch auf Eimer” passen und zusammen einfach mega rauskommen. Das verrückte – so meine Erfahrung – wenn man die beiden Garne nebeneinander liegen hat, sieht das oft nach nichts aus. Manchmal verlässt mich meine Vorstellungskraft oder man sucht im Netz welche Garne gut zusammen gehen. Aber viel interessanter ist es, mal mutig zur Stricknadel zu greifen und es einfach auszuprobieren. Ich wurde schon viele Male absolut positiv überrascht. So auch heute.

Habt Mut und seid experimentierfreudig … das ist doch auch das, was wir Stricker*innen so mögen. Eben nicht alles so zu machen, wie die Mehrheit es macht. Seid frei, mutig und kreativ.

Genau so eine Woche wünsche ich euch! Passt gut auf euch auf und schätz die Dinge, die ihr habt. Selbstverständlichkeiten gibt es nicht.

 

Kombinations-Muster

Montagsmuster, stricken, DIY, Anleitung, Strickmuster, Wolle

Das Kombinations-Muster ist ein einfaches, schnell eingängiges Muster, das mit ein paar Maschenkombinationen auskommt. Ein paar Umschläge und zusammengestrickte Maschen an den richtigen Stellen, zaubern schnell ein Muster, das in Fleisch und Blut übergeht und einen schnell dazu verleitet darüber nachzugrübeln, wo man es überall einsetzen könnte. Wie wärs mit einer sommerlichen Jacke? :-)

 


Anleitung für das Kombinations-Muster:

Maschenzahl teilbar durch 8 + 2 Rdm

 

Reihe 1:     1 Rdm, *1 M li, 1 U, 1 M re, 1 U, 1 M re, 1 U, 1 M re, 1 U*, 1 Rdm

Reihe 2 und alle geraden Reihen:          1 Rdm, alle M str. wie sie erscheinen bzw. U li, 1 Rdm

Reihe 3:     1 Rdm, *1 M li, 1 M abh, 1 M re, abgeh. M darüberziehen, 3 M re, 2 M re zus-str.*, 1 Rdm

Reihe 5:     1 Rdm, *1 M abh, 1 M re, abgeh. M darüberziehen, 1 M re, 2 M re zus-str.*, 1 Rdm

Reihe 7:     1 Rdm, *1 U, 3 M re zus-str., 1 U*, 1 Rdm

 

Reihen 1-8 fortlaufen wiederholen

 


Abkürzungen: 

abh = abheben

abgeh. = abgehobene

li = links

M = Masche

Rdm = Randmasche

re = rechts

str. = stricken

U = Umschlag

zus-str. = zusammenstricken

*…* = Die Angaben zwischen den Sternchen je nach gewünschter Maschenanzahl wiederholen

 

 

Ich habe hierfür verstrickt:

Silkhair Haze Print

70% Mohair, 30% Seide

 

About Berlin Spotty

55% Baumwolle, 26% Polyamid, 19% Polyester

Nadelstärke: 5,0 mm

 

Diese beiden Garne haben ich zusammen verstrickt.

Jedes Garn für sich ist schön zu verstricken. Aber manchmal wird der Mut, zwei Garne zu kombinieren einfach belohnt. Manchmal sind es die Qualitäten, die eine tolle Symbiose eingehen – beim heutigen Muster waren es die Farbtöne, die mich inspiriert haben, die Garne zusammen zu verstricken.

Die Silkhair Haze Print ist ein feines Lace-Garn aus Superkid-Mohair und Seide. Ein Klassiker sozusagen, den es in vielen schönen Farbschattierungen gibt.

About Berlin Spotty ist ein edles, verzwirntes Glanzgarn mit bunten Noppen, da eher sehr glatt und “rutschig” daherkommt.

Gemeinsam verstrickt treffen der Glanz der Spotty und der Flauschfaktor der Silkhair zusammen. Eine Kombi, die ich so wahrscheinlich erstmal nicht verstrickt hätte. Aber durch das Experimentieren beim Montags-Muster hat es mich zu dieser sehr überraschend guten Kombi verleitet.

Was ich euch damit sagen will? Traut euch und kombiniert einfach mal garne. So können auch Garnen, welche sicherlich jedes für sich super schön ist, eine überraschende Kombi entstehen, die alles übertrifft. Mut ist gefragt und ihr werdet belohnt.

 

 

Viel Spaß beim Ausprobieren und Nachstricken des Kombinations-Musters!

PS: Ich freue mich natürlich sehr über Fotos von euren Montags-Mustern … verlinkt doch einfach eure Bilder und Beiträge bei Instagram und Facebook mit #montagsmuster  … dann finde ich euch. 😉

 

Dieser Beitrag enthält Werbung.