Montags-Muster #23

Montags-Muster #23

Guten Morgen, ihr Lieben! Ich hoffe ich kann euch mit dem Montags-Muster den Start in die Woche etwas versüßen. :-) Schließlich ist der Start in den Tag so, wie ihr ihn euch gestaltet. Also, macht euch eine Tasse Kaffee oder Tee, setzt euch noch 10 Minuten gemütlich in eure Lieblingsecke und startet ganz langsam und gemächlich – die Hände an der warmen Kaffeetasse – in den Tag. Ganz ruhig und ohne Eile – die kommt eh viel schneller als einem lieb ist. Ein paar Minuten nur für euch. Entschleunigung! Und was ist da außerdem auch besser geeignet als das Stricken. Ich persönlich kann beim Stricken total abschalten, tauche ein in eine andere Welt, kann meinen kreativen Gedanken nachhängen und noch dazu entsteht etwas wunderschön individuelles.

Warum strickt ihr eigentlich? Ist es, weil ich dadurch Ruhe findet oder weil ihr nur etwas besonderes schaffen wollt? Was treibt euch an?

Beim Stricken gibt es keine Grenzen und die Phantasie ist grenzenlos … genauso ist das mit den Strickmustern. Es ist einfach unerschöpflich und macht so viel Spass Neues auszuprobieren.

Heute möchte ich euch das

 Lace-Wellen-Muster

vorstellen:

Das Lace-Wellen-Muster ist ein luftiges und “beschwingtes” Muster … ich mag ja solche Wellen. :-) So lässt es sich super für sommerliche Sachen einsetzen oder auch als Bordüre z.B. an einer Jacke unten.

 


Anleitung für das Lace-Wellen-Muster:

Maschenzahl teilbar durch 18, plus 2 Randmaschen

 

Reihe 1: 1 Randmasche, alle M re, 1 Randmasche

Reihe 2: 1 Randmasche, alle M li, 1 Randmasche

Reihe 3: 1 Randmasche, *2 M re zusammenstricken (3x wiederholen), [1 U, 1 M re] – (6x wiederholen), 2 M re zusammenstricken (3x wiederholen)* 1 Randmasche

Reihe 4: 1 Randmasche, alle M re, 1 Randmasche

 

Reihe 1-4 fortlaufend wiederholen

 

 


Abkürzungen:

M = Masche

re = rechts

li = links

U = Umschlag

*…* = Die Angaben zwischen den Sternchen je nach gewünschter Maschenanzahl wiederholen

 

Montagsmuster, stricken, Anleitung, Muster, DIY, Wolle

Ich habe hier verstrickt:

Josephine 200 von Soie et Laine (70% Baby Alpaca, 20% Seide, 10% Cashmere)

Wenn man doch nur auch “Ge-Fühl” in so einem Text transportieren könnte … das Garn “Josephine 200” ist unsagbar weich, kuschelig, anschmiegsam. Es ist sehr leicht und lässt sich traumhaft verstricken. Die Zusammensetzung verspricht hier ein sehr edles Strickprojekt. Wunderwunderschön – mit so einem Strang müsst ihr wirklich mal “kuscheln” und ihn durch die Finger gleiten lassen – da macht selbst das Stricken schon so viel Spass.

Unter dem Label “Soie et Laine” werden von Simone Nägeli-Pauli hochwertige Wollgemische einer Schweizer und einer Englischen Spinnerei liebevoll und voller Sorgfalt von Hand gefärbt. Die Farben sind eine wahre Pracht und bestehen durch ihre leichten Nuancen – genauso soll handgefärbte Wolle aussehen – einzigartig!

Besondern schön ist, dass das Garn in 50g-Strängen gewickelt ist und dass die aktuellen Farben von den Jahreszeiten inspiriert sind … so heissen die Farben z.B. “Haselnuss”, “Rosa Pfeffer”, “Eiche”, “Aubergine” …

Neben dem Online-Shop hat Simone auch ein Ladengeschäft in Niederrohrdorf (Schweiz), wo sie ihre Wolle verkauft. Ebenso vertreibt sie inzwischen in mehreren ansässigen Wolleläden in der Schweiz und Deutschland.

 

Viel Spaß beim Ausprobieren und Nachstricken des Lace-Wellen-Musters!

PS: Ich freue mich natürlich sehr über Fotos von euren Montags-Mustern … verlinkt doch einfach eure Bilder und Beiträge bei Instagram und Facebook mit #montagsmuster  … dann finde ich euch. 😉

 

Dieser Beitrag enthält Werbung: Die Wolle wurde mir von Soie et Laine zur Verfügung gestellt. Vielen herzlichen Dank hierfür!

 

By |2018-08-27T19:11:00+00:00Montag, 17. September 2018|Allgemein, Anleitung, DIY, Do it yourself, Montagsmuster, Stricken, Wolle|0 Comments

Leave A Comment

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbedingungen