Guten Morgen, ihr Lieben!

Ich hoffe ihr hattet ein schönes und erholsames Wochenende. Auch auf die Gefahr hin, dass ich mich wiederhole … aber es herbstelt. :-) Die ersten herbstlichen Früchte hab ich schon in die Wohnung geholt … sicherlich folgen bald auch Kastanien und die ersten bunten Blätter. Nochmal richtig volle Farbenpracht … die Natur gibt alles. Ich liebe das … die Stimmung ist einfach etwas fürs Herz. Da möchte ich nochmal alles aufsaugen, bevor dann irgendwann die richtig grauen Tage kommen. Geht euch das auch so?

Aber die herbstliche Töne sind bei mir dann auch auf den Stricknadeln zu finden. Wie ihr sehen könnt … *lach*

Für die gemütlichen Strick-Abende möchte ich euch heute wieder ein neues Muster vorstellen:

 

Rippen-Loch-Muster

Montagsmuster, stricken, Strickmuster, Anleitung, Wolle

 

Das Rippen-Loch-Muster zählt zu den easy-peasy Mustern, die man schnell verinnerlicht hat und auswendig stricken kann. Durch die querlaufenden Maschen und das Lochmuster macht es dennoch viel her und die Wolle kann ihre volle Wirkung zeigen. Das Muster kann ich mir super für eine Jacke oder einen Pulli vorstellen – auch nur als Abschluss oder im Rückenteil verstrickt. Auch kleine Accessoires wie Stulpen sehen damit zauberhaft aus.

Na, wie wärs? Probiert das Muster doch mal aus …

 


Anleitung für das Rippen-Loch-Muster:

Maschenzahl teilbar durch 10 + 3 Maschen + 2 Randmaschen

 

Reihe 1: 1 Rdm, *3 M li, U, 1 M abh., 1 M re, abgeh. M nun über die gestr. M heben*, 3 M li, 1 Rdm

Reihe 2: 1 Rdm, 3 M re, *4 M li, 2 M li zus.str. (von hinten einstechen), U, 1 M li, 3 M re*, 1 Rdm

Reihe 3: 1 Rdm, *3 M li, 2 M re, U, 1 M abh., 1 M re, abgeh. M nun über die gestr. M heben, 3 M re*, 3 M li, 1 Rdm

Reihe 4: 1 Rdm, 3 M re, *2 M li, 2 M li zus.str. (von hinten einstechen), U, 3 M li, 3 M re*, 1 Rdm

Reihe 5: 1 Rdm, *3 M li, 4 M re, U, 1 M abh., 1 M re, abgeh. M nun über die gestr. M heben, 1 M re*, 3 M li, 1 Rdm

Reihe 6: 1 Rdm, 3 M re, *2 M li zus.str. (von hinten einstechen), U, 5 M li, 3 M re*, 1 Rdm

Reihe 7: 1 Rdm, *3 M li, 7 M re*, 3 M li, 1 Rdm

Reihe 8: 1 Rdm, 3 M re, *7 M li, 3 M re*, 1 Rdm

 

Reihen 1 – 8 fortlaufend wiederholen

 


Abkürzungen:

abgeh. = abgehobene

gestr. = gestrickte

li = links

M = Masche

Rdm = Randmasche

re = rechts

U = Umschlag

zus.str. = zusammenstricken

*…* = Die Angaben zwischen den Sternchen je nach gewünschter Maschenanzahl wiederholen

 

 

Ich habe hierfür verstrickt:

Teekri Amé von Crasy Wolle bzw. plus H

57% Baumwolle, 43% Merino

Farbe 3636

Nadel-Stärke: 4,0 mm

 

 

Die Wolle, passend zu neuen und modischen Schmuck von Teekri

Schmuck und Garn in einer wunderbaren Liaison. Dieses Garn ist in Kooperation mit der Schmuckmarke Teekri entstanden, welche einzigartigen Holzschmuck kreiert und von Kunsthandwerkerinnen herstellen lässt. Die Schmuck-Kollektion ist inspiriert durch die verschiedenen Persönlichkeiten von Frauen, welche in verschiedenen Farbtönen Ausdruck finden. Diese wunderschönen und harmonischen Farben spiegeln sich in den Garnverläufen wider und bilden damit eine einzigartige Symbiose. In den Pullover- und Shirtdesigns aus dieser Wolle hat Sylvie Rasch die Formen und Muster aus dem Schmuck verwendet. Ein einzigartiger Effekt wird erzielt, wenn man bzw. Frau beides trägt. Doch auch für sich sind Garn bzw. Selbstgestricktes und Schmuck echte Kunstwerke.

 

Viel Spaß beim Ausprobieren und Nachstricken des Rippen-Loch-Musters!

PS: Ich freue mich natürlich sehr über Fotos von euren Montags-Mustern … verlinkt doch einfach eure Bilder und Beiträge bei Instagram und Facebook mit #montagsmuster  … dann finde ich euch. 😉

 

Dieser Beitrag enthält Werbung, da mir das Garn hierfür von plus H im Rahmen des Seminar „Projekt sinnvoll“ zur Verfügung gestellt wurde. Vielen herzlichen Dank!