Guten Morgen ihr Lieben,

ich hoffe es geht euch gut und ihr hattet ein schönes und gemütliches Wochenende.

Bei uns in München hat es ziemlich geschneit und die Natur in weiße Romantik verzaubert. Ich finde ja, dass Schnee immer eine besondere Ruhe ausstrahlt. Es ist quasi ein natürlicher Schalldämpfer … der mich persönlich sehr beruhigt und zur Entspannung bringt. Ob es mal ein kleiner Spaziergang in aller Frühe ist, der nur ein sanftes Knirschen und den Schuhen hören lässt, oder ein Stündchen am Nachmittag auf meinem Lieblingsfensterplatz, von wo aus ich mit einem Latte Macchiatto und dem Strickzeug in der Hand den Schneeflocken zusehen kann. Ruhe und Entspannung pur. Kostenlos von unserer lieben Natur. Und somit hatte ich doppelte Entspannung – stricken und Schnee.

Heutzutage mal wirklich Ruhe zu finden ist gar nicht so einfach. Und da sind dann solche Momente ausgesprochen wertvoll für mich. Es fühlt sich ein bisschen wie als Kind an … einfach einer Beschäftigung nachgehen (bei mir das stricken), nicht dankdenken oder grübeln, ein bisschen vor mich hin träumen und voller Freude den Schneeflocken zusehen. Momente und Ruhe, die man sich schaffen kann.

In diesem Sinne wünsche ich euch einen guten Start in diese neue Woche mit ein paar ruhigen Momenten.

 

Schräges Noppen-Muster

Montagsmuster, stricken, Strickmuster, Anleitung, Wolle, stricken

Das schräge Noppen-Muster verschreckt vielleicht auf den ersten Blick den ein oder anderen. Ich weiss gar nicht woher die Angst oder die Distanz zu Noppen kommt. Sie sind wirklich einfach zu stricken – ja ok, sie brauchen etwas mehr Zeit bei einem Strickstück, aber es ist einfach optisch ein wahrer Hingucker. Bei diesem Muster dreht sich alles um Noppen – also könnt ihr üben, üben, üben. :-)

Das Muster setzt sich nur aus vier immer wiederholenden Reihen zusammen, wobei das Muster danach immer um eine Masche verschoben wird, so entsteht diese schräge Linie.

Also, wieder ein Muster, um die innere Strickblockade zu durchbrechen. :-)

 


Anleitung für das schräge Noppen-Muster:

Maschenzahl teilbar durch 6 + 2 Randmaschen

 

Reihe 1:     1 Rdm, *2 M re, Noppe, 3 M li*, 1 Rdm

Reihe 2:     1 Rdm, die M str wie sie erscheinen, 1 Rdm

Reihe 3:     1 Rdm, *1 M li, 2 M re, Noppe, 2 M li*, 1 Rdm

Reihe 4:     1 Rdm, die M str wie sie erscheinen, 1 Rdm

 

Auf diese Weise fortfahren, dabei das Muster immer um eine Masche nach links verschieben.

 

Reihen 1-4 fortlaufend fortführen.

 


Abkürzungen: 

li = links

M = Masche

Noppe = 6 Maschen rechts in 1 Masche stricken, dabei abwechseln 1 mal von vorn und 1 mal von hinten einstechen. 5 dieser Maschen über die 6. Masche ziehen

Rdm = Randmasche

re = rechts

str = stricken

*…* = Die Angaben zwischen den Sternchen je nach gewünschter Maschenanzahl wiederholen

 

 

Ich habe hierfür verstrickt:

Summer in Kashmir von BC Garn  (Dieses Garn gibt es übrigens auch in meinem Wolle-Onlineshop)

90% Baumwolle, 10% Kaschmir

Farbe 011

Nadelstärke: 3,5 mm

 

Das Garn hält wahrlich, was der Name verspricht: Die Summer in Kashmir die perfekte Mischung – wunderbar weiche Baumwolle veredelt mit 10% Kaschmir machen aus diesem GOTS zertifzierten Öko-Garn ein tolles Ganz-Jahres-Garn. Egal ob für drinnen oder draußen, für Groß oder Klein – daraus lassen sich wirklich tolle Projekte zaubern. Wie sich Baumwolle verhält wissen wir alle, aber der kleine Anteil Kaschmir verleiht dem Garn einen zarten Flaum, den man erkennt, wenn man das Garn gegen das Licht hält.

Das heisst aber jetzt nicht, dass das Garn flauschig-haarig ist, es ist eher das Tragegefühl, das spüren lässt, dass hier hochwertiges Kaschmir mit verarbeitet ist. Was ich immer sehr schätze ist, dass das Garn maschinenwaschbar ist.

Die Summer in Kashmir gibt es in 31 Farben mit tollen Nuancen, die sich wundervoll miteinander kombinieren lassen. Also nicht nur uni schön zu verstricken, man kann sich auch in einen Farbrausch begeben.

Die verwendete Baumwolle kommt von GOTS zertifizierten Baumwollfeldern in der Türkei und wird auch hier versponnen und gefärbt. Das Kaschmir kommt aus der Mongolei.

 

 

Viel Spaß beim Ausprobieren und Nachstricken des schrägen Noppen-Musters!

PS: Ich freue mich natürlich sehr über Fotos von euren Montags-Mustern … verlinkt doch einfach eure Bilder und Beiträge bei Instagram und Facebook mit #montagsmuster  … dann finde ich euch. 😉

 

Dieser Beitrag enthält Werbung: Die Wolle wurde mir von Schmeichelgarne zur Verfügung gestellt. Vielen herzlichen Dank hierfür!