Montags-Muster #27

Montags-Muster #27

Guten Morgen, ihr Lieben! Was für ein wunderwunderwunderschönes Wochenende … nochmal richtig sommerliche Temperaturen, strahlender Sonnenschein, eine grandiose Herbststimmung mit dem bunten Laub, den Alt-Weiber-Spinnennetzen … alle sind nochmal draußen – sitzen in T-Shirts im Café und in den Eisdielen – um diese traumhaften Tage zu geniessen. Ich kann davon einfach nicht genug bekommen und versuche das alles in mich aufzusaugen. Die Stimmung und die Wärme zu konservieren – für die grauen Tage, die sicherlich irgendwann kommen. Aber heute bin ich irgendwie nicht so richtig in Montags-Stimmung … ich würde gerne die Zeit nochmal auf Samstag zurückdrehen … nochmal von der Sonne wachgekitzelt werden, zum Kaffeetrinken draussen sitzen, mit den Mädls über den Wollmarkt in Vaterstetten bummeln, mit der Vespa durch die Stadt cruisen … hach. Aber die Zeit lässt sich nicht aufhalten, geschweige denn zurückdrehen. Deshalb – willkommen Montag!!!

Und um euch den Montag dennoch zu versüssen, möchte ich euch das

Ackerfurchen-Muster

vorstellen:

Heute ist wieder ein Easy-Peasy-Muster am Start, welches perfekt für Strick-Anfänger oder Wiedereinsteiger geeignet ist, aber auch für alle, die ein „mindless“ Muster für ein Strickprojekt vor dem Fernseher oder so brauchen. Der Mustersatz besteht lediglich aus 1 Reihe, die sich immer wiederholt. Also einfacher geht es wirklich nicht. :-) Und dennoch sieht es interessant aus. Besonders gut lässt sich hierzu dickere Wolle verstricken … ich kann mir daraus einen Loop oder einen Schal total gut vorstellen, ein Stirnband oder eine Mütze. Also alles Projekte, die mit einer etwas dickeren Wolle so richtige „Wochenend-Projekte“ sind. :-) Oder auch perfekt für ein spontanes Geschenk oder ein Mitbringsel.

 


Anleitung für das Ackerfurchen-Muster:

Maschenzahl teilbar durch 3 + 2 Randmaschen

 

Reihe 1 und alle weiteren Reihen:         1 Randmasche, *2 M re, 1 M li*, 1 Randmasche

 

Reihe 1 fortlaufend wiederholen.

 


Abkürzungen:

M = Masche

re = rechts

li = links

*…* = Die Angaben zwischen den Sternchen je nach gewünschter Maschenanzahl wiederholen

 

 

Ich habe hier verstrickt:

MYLA von ggh 

80 % Wolle, 20 % Alpaka

Farbe: 10

 

Die MYLA von ggh ist ein natürliches Strickgarn aus Wolle und Alpaka. Außerdem besticht diese Serie mit harmonischen Farbkombinationen und Farbverläufen in traumhaften Natur- und Herbstfarben. Also genau richtig für die bevorstehenden Herbst- und Wintertage. Durch die Farbverläufe entsteht ein spannendes und lebendiges Strickbild und verspricht wirklich Strickspass.

Die Wolle wird mit einer Nadelstärge von 5-6 verstrickt – somit geht es schnell vorwärts und es ist ganz zackig das ein oder andere Projekt gestrickt. Eine tolle Wolle für Strick-Anfänger und Wiedereinsteiger. Und gepaart mit dem Ackerfurchen-Muster ist schnell der erste Loop oder Schal fertig!

 

Material: Alpakawolle, Wolle
Garnstärke: Light
Saison: Herbst, Winter
Gewicht: 50 g
VPE: 10 Knäule
Lauflänge: 100 m
Nadelstärke: 5–6
Maschenprobe (10x10cm): 23 R und 17 M
Verbrauch (ca.): 550 g

 

Montagsmuster, stricken, Anleitung, Wolle, Muster

Viel Spaß beim Ausprobieren und Nachstricken des Ackerfurchen-Musters!

PS: Ich freue mich natürlich sehr über Fotos von euren Montags-Mustern … verlinkt doch einfach eure Bilder und Beiträge bei Instagram und Facebook mit #montagsmuster  … dann finde ich euch. 😉

 

Dieser Beitrag enthält Werbung: Die Wolle wurde mir von ggh zur Verfügung gestellt. Vielen herzlichen Dank hierfür!

 

Von |2018-11-15T14:36:55+00:00Montag, 15. Oktober 2018|Allgemein, Anleitung, Do it yourself, Montagsmuster, Stricken, Wolle|0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbedingungen