Guten Morgen ihr Lieben,

ich hoffe ihr hattet ein zauberhaftes Wochenende. Ich habe mit ein paar Strickfreundinnen einen Ausflug nach Straubing in den Wolleladen von Kathrin „Wollen Yarn“ gemacht. Früh morgens ging es schon mit dem Zug los … strickend versteht sich. :-) Die Fahrzeit ist nur so verflogen, nur für das umsteigen, haben wir eine kleine Strickpause machen müssen und wir sind dann auf direktem Wege vom Bahnhof aus in Kathrins Laden, die uns schon mit dem Frühstück erwartet hat.

Wir hatten einen wunderschönen Vormittag … bei frischem und so leckerem Brot, selbstgemachten – exotischen Marmeladen – , vier verschiedenen Brotaufstrichen, selbst gebackenem Kuchen mit Brombeeren aus Kathrins Garten … und natürlich viel Wolle. Mir persönlich hat es besonders die von Kathrin handgefärbte Wolle angetan. Nein, nicht dass ich noch die Wolle von meinem letzten Besuch daheim unverstrickt liegen habe … es sind doch auch dieses Mal wieder 5 Stränge in meine Tasche gewandert. ;-)

Wollen Yarn, Ausflug, Wolle, stricken

Perfekt wäre es gewesen, wenn der Zug bei der Heimfahrt pünktlich gewesen und so ein – sorry dafür – „Depp“ nicht die Notbremse mitten in der Pampa gezogen hätte. Aber egal – wir hatten ja alle genug Wolle dabei und konnten die zusätzliche Strickzeit in vollen Zügen auskosten (im wahrsten Sinne des Wortes). Ein war ein wunderschöner Tag! Ganz lieben Dank an alle Mädls, die dabei waren, an Theresa aus meinem Teststrick-Team, die auch noch dazugekommen ist und natürlich an Kathrin, dass wir bei ihr sein durften.

Wenn ihr also auch mal in der Nähe seid, schaut unbedingt vorbei (wenn ihr mehr wissen wollt … ich durfte die liebe Kathrin schon interviewen – HIER findet ihr alle Infos dazu). Und es lohnt sich auch einfach mal angereist (Bayernticket sei Dank geht das auch echt günstig) zu kommen – der Bahnhof ist nur 10 Minuten zu Fuss vom Wollen Yarn -Lädchen weg und Straubing ist auch so eine echt schnuggelige Stadt. Es lohnt sich!

So, aber jetzt ist Montag und Schluss mit lustig … deshalb gibt’s auch gleich zur Einstimmung auf eine aufregende Woche ein neues Muster:

Fächer-Muster

Montagsmuster, stricken, Strickmuster, Anleitung, Gedifra, Wolle

Das Fächer-Muster ist ein wirklicher Hingucker und lässt vor allem auch das Garn für sich sprechen. Der Rapport erstreckt sich nur über 4 Reihen – wovon man nur in einer Reihe wirklich aufpassen muss, die restlichen Reihen sind nur rechte und linke Maschen. Also ein schönes Muster auch für unterwegs. Ich kann mir von diesem Muster für viele Strickprojekte vorstellen – egal, ob nur in einer Bordüre genutzt oder als Sommer-Top. Das könnte ein Klassiker werden. Was meint ihr?

 


Anleitung für das Fächer-Muster:

Maschenzahl teilbar durch 3 + 2 Randmaschen

 

Reihe 1 (Rückseite der Arbeit): 1 Rdm, alle M re, 1 Rdm

Reihe 2: 1 Rdm, *3 M re zusammenstr. u. auf der li. Nadel belassen, dann die 1. dieser M re str. und die 2 letzten M re zusammenstr.*, 1 Rdm

Reihe 3: 1 Rdm, alle M li, 1 Rdm

Reihe 4: 1 Rdm, alle M re, 1 Rdm

 

Reihe 1 – 4 fortlaufend wiederholen

 


Abkürzungen:

li = links

M = Masche

Rdm = Randmasche

re = rechts

zusammenstr = zusammenstricken

*…* = Die Angaben zwischen den Sternchen je nach gewünschter Maschenanzahl wiederholen

 

Ich habe hier verstrickt:

RIVIERA von Gedifra

72% Baumwolle, 16% Seide, 12% Viskose

Farbe: 01357

Nadel-Nr: 4,5 mm

 

Zusätzlich zur variierenden Fadenstärke bringt dieses zauberhafte Effektgarn auch noch Matt-Glanz-Kontraste mit und wird ein wahrer Hingucker. Das Bändchengarn aus einer exklusiven, sommerlichen Naturfasermischung erzeugt so einfach glatt rechts verstrickt eine interessante Oberfläche, ist aber auch für Muster – wie hier das Fächer-Muster – wunderbar geeignet.

 

 

Viel Spaß beim Ausprobieren und Nachstricken des Fächer-Musters!

PS: Ich freue mich natürlich sehr über Fotos von euren Montags-Mustern … verlinkt doch einfach eure Bilder und Beiträge bei Instagram und Facebook mit #montagsmuster  … dann finde ich euch. 😉

 

Dieser Beitrag enthält Werbung, da mir das Garn hierfür von Gedifra zur Verfügung gestellt wurde. Vielen herzlichen Dank!