Montags-Muster #31

Montags-Muster #31

Guten Morgen, ihr Lieben! Seid ihr noch im November-Blues oder schon in Weihnachtsstimmung? Irgendwie ist der November nicht so grau und trist wie sonst, sondern eher noch eine Dreingabe vom goldenen Oktober. Und fürs Plätzchenbacken ist es auch noch ein bisschen zu früh. Also irgendwie fühlt es sich an als würde man zwischen den November-Dezember-Stühlen hängen. ;-) Oder wie geht euch das so?

Aber egal ob November oder Dezember, ob trist oder sonnig, ob Dauerfrost oder Plätzchenbacken … stricken ist immer angesagt. :-)

Heute möchte ich euch das

Pfennig-Muster

vorstellen:

Warum Pfennig-Muster? Naja, ich finde in diese Verzopfungen passt genau ein Pfennig – und wird perfekt von den Maschen umschlossen. Okok, etwas altmodisch, den Pfennig gibt es schon lange nicht mehr – aber ein bisschen Nostalgie darf ja auch mal sein. Und Cent-Muster klingt irgendwie nicht so prickelnd. :-)

Das Muster sieht auf jeden Fall raffiniert aus, ist aber einfach zu stricken. Für die Verzopfungen ist auch keine Hilfsnadel oder Zopfnadel nötig … also sehr angenehm zu stricken und es geht schnell vorwärts. :-)

Das Muster ist sehr klein und ich finde es passt perfekt in die Trachten-Strickerei … z.B. für Wadlstrümpfe oder auch als Blende einer Trachtenjacke oder kombiniert mit anderen Zopfmustern zieht es sicherlich alle Blicke auf sich. Auch für Babysachen finde ich es zuckersüss. Es ist wirklich vielseitig einsetzbar und besticht durch etwas Verspieltes.

 


Anleitung für das Pfennig-Muster:

Maschenzahl teilbar durch 8 + Randmaschen

 

Reihe 1:            1 Rdm, *2 M re, 1 M li, mit der re. Ndl von vorn in die 2 M der linken Ndl einstechen und diese re str, aber auf der linken Ndl belassen, die 1 M re str.  und beide M von der Ndl gleiten lassen, mit der rechten Ndl von hinten in die 2. M auf der linken Ndl einstechen und diese rechts str, aber auf der linken Ndl belassen, die 1 M re und beide M von der Ndl. gleiten lassen, 1 M li,* 1 Rdm

Reihe 2:            1 Rdm, *alle M stricken wie sie erscheinen*, 1 Rdm

Reihe 3:            1 Rdm, *2 M re, 1 M li, mit der rechten Ndl von hinten in die 2. M auf der linken Ndl einstechen und diese rechts str, aber auf der linken Ndl belassen,  die 1 M re und beide M von der Ndl. gleiten lassen, mit der re. Ndl von vorn in die 2 M der linken Ndl einstechen und diese re str, aber auf der linken Ndl belassen, die 1 M re str. und beide M von der Ndl gleiten lassen, 1 M li,* 1 Rdm

Reihe 4:            1 Rdm, *alle M stricken wie sie erscheinen*, 1 Rdm

 

Reihe 1 bis 4 fortlaufend wiederholen

 


Abkürzungen:

M = Masche

Ndl = Nadel

Rdm = Randmasche

re = rechts

str = stricken

li = links

*…* = Die Angaben zwischen den Sternchen je nach gewünschter Maschenanzahl wiederholen

montagsmuster, stricken, Muster, Gründl, Strickmuster,

 

Ich habe hier verstrickt:

Hot Socks Pearl  von Gründl Wolle

75 % Wolle, 20 % Polymid, 5 % Kaschmir

Farbe: 05

gestrickt mit Nadeln der Firma Pony Needles und Nadel-Stärke Nr. 2,5 mm

 

Die Wolle habe ich beim „Tag der Wolle“ vom OZ Verlag zum Testen erhalten. Den Bericht zum Tag der Wolle gibt es HIER.

Die Gründl-Wolle hat bestimmt jeder schon mal gesehen. Aber ich muss zugeben, gehört habe ich davon, auch – teilweise in Supermärkten gesehen (und ja, ich gebe zu, in Supermärkten kaufe ich einfach keine Wolle) – aber ich habe sie überhaupt nicht bewusst wahrgenommen. Gründl ist ein Familienunternehmen und die Tradition reicht zurück bis in die 20er Jahre. Die Firma wurde in Ingolstadt gegründet und hat auch heute dort noch ihren Standort. Die letzten Jahre hat sich Gründl zu einem bekannten Spezialgroßhändler für Handstrickgarne und Kurzwaren mit internationaler Reichweite entwickelt.

Schaut unbedingt mal auf der Website von Gründl vorbei … es ist wirklich unglaublich wie groß deren Sortiment ist. Da werde ich sicherlich noch die ein oder andere Wolle testen.

Dieses Mal habe ich die Hot Socks Pearl mit einem Kaschmiranteil verstrickt … zauberhaft weich. Die Sockenwolle gibt es in vielen verschiedenen Farben:

Gründl Wolle, stricken, Montagsmuster, Sockenwolle, Kaschmir

 

Viel Spaß beim Ausprobieren und Nachstricken des Pfennig-Musters!

PS: Ich freue mich natürlich sehr über Fotos von euren Montags-Mustern … verlinkt doch einfach eure Bilder und Beiträge bei Instagram und Facebook mit #montagsmuster  … dann finde ich euch. 😉

 

Dieser Beitrag enthält Werbung: Die Wolle wurde mir im Rahmen vom „Tag der Wolle“ des OZ Verlags sowie von Gründl Wolle zur Verfügung gestellt. Vielen herzlichen Dank hierfür!

 

 

 

 

 

 

Von |2018-11-15T13:53:13+00:00Montag, 12. November 2018|Allgemein, Anleitung, DIY, Do it yourself, Material, Montagsmuster, Stricken, Wolle|2 Kommentare

2 Kommentare

  1. Erika Kohlendorfer 25. November 2018 um 8:26 Uhr - Antworten

    Hallo wie kann ich mich hier anmelden und die Muster ausdrucken.

    • Kristin@Joel 25. November 2018 um 8:38 Uhr - Antworten

      Liebe Erika,

      die Anleitung für den Weihnachtszauber geht gleich online … diese kannst du dann in meinem Shop kostenlos „erwerben“ und bekommst einen Download-Link. Einfach runterladen und losstricken. :-)

      Liebe Grüße

      Kristin

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbedingungen